Avatar

geringe Eizellreserve - optimale Ausnutzung - WelcheTherapie ?

Kategorie: Leben-Familie » Expertenrat Kinderwunsch | Expertenfrage

12.04.2010 | 12:06 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. Dossler,
lt. meinen Hormonwerten habe ich nur noch eine eingeschränkte Eierstockfunktion:
AMH am 21. ZT = 1,13 ng/ml (Labor I)
AMH am 22. ZT = 0,76 ng/ml (Labor II)

17-ß-Östradiol am 3. ZT = < 20 pg/ml
FSH am 3. ZT = 16,4mlU/ml
LH am 2. ZT = 0,76 U / l

Das sind die aktuellsten Werte.

Meine FÄ hatte mir im letzten Zyklus, an dem der FSH Wert so hoch war (16,4), Clomifen 50 mg vom 3.-7.ZT verschrieben.
Lt. US Kontrolle hatte ich am 14. ZT einen Follikel 18 mm, am selben Tag wurde mit hcg der eisprung ausgelöst. 5 Tage später also am 19.ZT nachgespritzt mit hcg zur Gelbkörperunterstützung.

Was halten Sie von dieser Vorgehensweise? Könnte man aufgrund der geringen Chancen noch etwas verbessern.

Ich muss noch erwähnen, dass für uns eine IVF oder ICSI nicht unbedingt in Frage käme, da ich ein Myom (ca. 3 cm, intramural mit evt. Tendenz submukös an der GMHinterwand) habe, welches die Chancen nochmals einschränkt.

Ich danke Ihnen herzlich für jeden Tipp.

Sophie

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
18.05.2010, 09:38 Uhr
Antwort

Hallo TomDoc,

nachdem ich nun bei der anderen Ärztin in der KiWuPraxis war stellte sie fest, dass die Zyste nicht abgeblutet war. Sie ließ Blut abnehmen, um zu sehen, ob es sich um eine hormonaktive Gelbkörperzyste handelt.

Ich sollte nun Clomifen erstmal aussetzen. Und 2 Tage später anrufen (weil der darauffolgende Tag ein Feiertag war) um mich zu erkundigen, ob die Zyste hormonaktiv ist und falls nicht sollte ich das Clomifen weiternehmen.

Ich rief also an und es stellte sich heraus, dass die Zyste nicht hormonaktiv ist (Progesteron 0,26).

Ich nahm also Clomifen weiter und habe es nun genommen am 3. + 6.+7. (am 4. und 5. nicht).

Gestern war ich beim US. Die Ärztin sah keine Zyste mehr, war sich allerdings nicht ganz sicher:(
Sie sagte, es seien 2 Follikel da, á 11 mm groß.

Am Freitag soll ich zum nächsten US kommen.

Ist es noch im Rahmen, dass man am 9. ZT 2 Follikel mit nur 11 mm hat (trotz Stimulation)?

Wenn der Arzt vom rechten Eierstock spricht befindet sich dieser dann auch auf meiner rechten Körperhälfte oder ist es spiegelverkehrt zu sehen also aus Sicht des Arztes rechts, das wäre dann meine linke Körperhälfte?

Danke und Grüße Sophie

Avatar
Beitrag melden
19.05.2010, 10:03 Uhr
Antwort

Hallo Sophie,
bei einer verzögerten Eireifung ist es auch unter einer Stimulationsbehandlung nicht ungewöhnlich, dass die Follikel nicht im Supertempo reifen. Dies ist vor allem deshalb bei Ihnen der Fall, weil Sie das CLOMIFGEN nicht konsequent, sondern mit Unterbrechung eingenommen haben.
Wenn der Arzt vom rechten Eierstock spricht, dann meint er tatsächlich auch Ihren anatomisch rechten Eierstock.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
28.05.2010, 09:46 Uhr
Antwort

Hallo TomDoc,

ist die Gabe von hcg 5000 iE zur Unterstützung der Gelbkörperphase genauso gut wie die Gabe von Progesteron / Utrogest?

Grüße Sophie

Avatar
Beitrag melden
28.05.2010, 10:08 Uhr
Antwort

Hallo Sophie,
das ß-HCG soll den Eisprung auslösen und die Nachspritzung soll die Nidation fördern. Progesteron ist kein ß-HCG und wird in den meisten KiWu-Zentren zur Sicherheit und zum Schutz der zweiten Zykluspahse gegeben, sozusagen, um das Nest richtig auszupolstern, also die Schleimhaut ausreifen zu lassen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
28.05.2010, 13:55 Uhr
Antwort

Hallo TomDoc,

wodurch fördert denn das nachgespritzte ß-hcg die Nidation, durch eine verbesserte Schleimhaut?

Dann wäre der Effekt sozusagen der Gleiche wie beim Progesteron?

Grüße Sophie

Avatar
Beitrag melden
28.05.2010, 16:47 Uhr
Antwort

Hallo,
neinj, dadruch dass es dem Körper einen zusätzlichen HCG-Impuls verpasst, wird die Gelbkörperfunktion angeregt. Dies funktioniert aber nicht so ganz zuverlässig, weshalb die meisten Zentren zusätzlich Progesteron verordnen.
Darüber herrscht aber keine internationale Einhelligkeit.
Ihr
TomDoc

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.