Avatar

geringe Eizellreserve - optimale Ausnutzung - WelcheTherapie ?

Kategorie: Leben-Familie » Expertenrat Kinderwunsch | Expertenfrage

12.04.2010 | 12:06 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. Dossler,
lt. meinen Hormonwerten habe ich nur noch eine eingeschränkte Eierstockfunktion:
AMH am 21. ZT = 1,13 ng/ml (Labor I)
AMH am 22. ZT = 0,76 ng/ml (Labor II)

17-ß-Östradiol am 3. ZT = < 20 pg/ml
FSH am 3. ZT = 16,4mlU/ml
LH am 2. ZT = 0,76 U / l

Das sind die aktuellsten Werte.

Meine FÄ hatte mir im letzten Zyklus, an dem der FSH Wert so hoch war (16,4), Clomifen 50 mg vom 3.-7.ZT verschrieben.
Lt. US Kontrolle hatte ich am 14. ZT einen Follikel 18 mm, am selben Tag wurde mit hcg der eisprung ausgelöst. 5 Tage später also am 19.ZT nachgespritzt mit hcg zur Gelbkörperunterstützung.

Was halten Sie von dieser Vorgehensweise? Könnte man aufgrund der geringen Chancen noch etwas verbessern.

Ich muss noch erwähnen, dass für uns eine IVF oder ICSI nicht unbedingt in Frage käme, da ich ein Myom (ca. 3 cm, intramural mit evt. Tendenz submukös an der GMHinterwand) habe, welches die Chancen nochmals einschränkt.

Ich danke Ihnen herzlich für jeden Tipp.

Sophie

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
07.05.2010, 09:30 Uhr
Antwort

Hallo TomDoc,

noch ein Nachtrag, wenn noch eine Zyste aus dem Vorzyklus besteht, müsste dann nicht auch der Progesteron Wert in der 1. ZH erhöht sein?

Sophie

Avatar
Beitrag melden
07.05.2010, 11:35 Uhr
Antwort

Hallo Sophie,
Ihre Gedanken, Überlegungen und Schlußfolgerungen sind völlig richtig!
Aus dem Grund ist es ja so wichtig, dass nach jeder Stimulationsbehandlung auch der stattgefundene Eisprung und die Gelbkörperphase überwacht werden mittels Ultraschall, um z.B. einen LUF (=luteinisierter unrupturierter Follikel) nicht zu übersehen und den dann im nächsten Zyklus als Leitfollikel fehl zu interpretieren.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
07.05.2010, 13:19 Uhr
Antwort

Hallo TomDoc,

kann es auch sein, dass der große Follikel (18 mm) gesprungen ist und die zwei anderen (10 und 12 mm) also einer sich davon zur Zyste geworden ist?

Nach meiner Temp.Kurve müsste ja ein ES stattgefunden haben oder kann das durch die hcg Spritze verfälscht sein (das Ergebnis der Temp.erhöhung)?

Grüße Sophie

Avatar
Beitrag melden
07.05.2010, 13:38 Uhr
Antwort

Hallo Sophie,
natürlich ist das möglich; aber nur eine exakte Überwachung mittels Ultraschall hätte das sicher klären können.
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
07.05.2010, 14:43 Uhr
Antwort

Hallo TomDoc,

nur noch eine letzte Frage:

Woran könnte der Arzt beim US erkennen, ob es sich um eine Follikelzyste oder eine Gelbkörperzyste handelt? Oder ist es nicht möglich das zu unterscheiden?

Grüße Sophie

Avatar
Beitrag melden
10.05.2010, 09:36 Uhr
Antwort

Hallo TomDoc,

ich hatte schon mehrmals den Link mit meiner letzten Temperaturkurve an Sie geschickt, sehe aber das nichts angekommen ist. Es steht da immer, dass es von der Redaktion erst geprüft werden muss. Wird es dann nicht weitergeleitet?

Ich versuche es gleich noch einmal.

Grüße Sophie

Avatar
Beitrag melden
10.05.2010, 09:38 Uhr
Antwort

Hallo TomDoc,

also noch einmal meine Temperaturkurve vom letzten Zyklus:

Können Sie eine GKS erkennen wegen zögerlichen Temp.anstieg nach ES bzw. Hochlage in der 2. ZH zu gering?

Danke und Gruß Sophie

1) http://www.wunschkinder.net/forum/zanzeige/userid=78583/nummer=2

Avatar
Beitrag melden
10.05.2010, 12:20 Uhr
Antwort

Hallo Sophie,
dafür habe ich auch keine Erklärung im Augenblick.
Es ist so, dass immer wieder Leserinnen versuchen, (unbedacht, wie ich meine) Links zu irgendwelchen Seiten unterzubringen, hinter denen sich eine Produktwerbung verbirgt.
Daher wohl die Verzögerung durch eine intensive Prüfung der Redaktion.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
10.05.2010, 14:09 Uhr
Antwort

Hallo TomDoc,

ich habe irgendwo gelesen, dass die Temperatur nicht nur bis zum Piepton messen soll sondern das Thermometer noch weitere Minuten im Mund lassen soll (5 min lang).

Ist das denn notwendig??

Grüße Sophie

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.