Avatar

Temperaturabfall nach Eisprung

Kategorie: Leben-Familie » Expertenrat Kinderwunsch | Expertenfrage

14.07.2010 | 07:24 Uhr

Hatte am Sonntag (13.Zyklustag) einen positiven Clearblue digitaltest und Montag früh einen sprungbereiten Follikel mit 22 mm beim Ultraschall sowie einen deutlichen Temperaturanstieg (um 0,3 Grad) Montagfrüh (14.Zyklustag). Dienstag ist die Temperatur noch mal um 0,1 gestiegen aber heute wieder auf den Wert von Sonntag gefallen. Normalerweise bleibt die Temperatur bei mir immer oben. Muss ich mir Sorgen machen oder kommt das mal vor? Bitte fragen Sie mich jetzt nicht nach meiner elektronischen Temperaturkurve. ICh führe keine. Hoffe trotzdem einen Rat zu erhalten, was der Grund des Temperaturabfalls sein könnte bwz. ob ein kurzes Abrutschen der Temperatur der Einnistung nicht schaden kann. Der Follikel im Ultraschall sah so vielversprechend aus!
Normalerweise habe ich immer eine stabile Hochlage von 14 Tagen und auch jeden Monat einen Eisprung.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
14.07.2010, 10:48 Uhr
Antwort

Hallo,
schade, dass Sie zwar die Temperatur messen, aber sie nicht in eine Kurve eintragen und mir leider auch nicht die aktuell gemessenen Werte mitteilen können.
Kurz vor dem Eisprung steigen der Östrogenwert und auch das LH extrem stark an. Der Östrogenwert fällt dann kurzfristig fast schlagartig ab, was den Eisprung auslöst, um danach wieder anzusteigen, gemeinsam mit dem Progesteron, was dann die Temperaturerhöhung verursacht.
Ein wenig Auf und Ab kommt vor und während des Eisprungs durchaus vor.
Wie sah denn die Schleimbeobachtung aus in der Zeit??
Sollte jetzt der Temperaturanstieg komplett ausgefallen sein, dann sollten Sie nochmals Ultraschall machen lassen, um zu überprüfen, ob der Follikel überhaupt gesprungen ist.
MIt freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
15.07.2010, 07:25 Uhr
Antwort

Hallo TOMdoc,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Heute ist meine Temperatur wieder oben! Ich vermute auch die Fehlerquelle von gestern ausgemacht zu haben. Ich hatte nämlich vorher etwas (zimmerwarmes) Wasser getrunken und später oral gemessen, möglicherweise hatte das Einfluss auf die Messung.

Die Schleimbeobachtung zeigte Sonntag (LH-Test positiv) und Montag durchsichtigen Schleim, allerdings war es mengenmäßig weniger als sonst. Seit Dienstag dann etwas typisch viskosen, weißen Schleim.

Ich denke mal der Eisprung hat stattgefunden, zumal es Dienstagmorgen auch typisch im rechten Eierstock, wo der Follikel war, gezogen hat.

Viele Grüße von Susanne

Avatar
Beitrag melden
15.07.2010, 11:03 Uhr
Antwort

Hallo Susanne,
das würde ich dann alles genauso interpretieren wie Sie!
Also, viel Glück!
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
15.07.2010, 20:13 Uhr
Antwort

Vielen Dank!!

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.