Avatar

Cyclo Progynova und endlich wunschkind?

Kategorie: Leben-Familie » Expertenrat Kinderwunsch | Expertenfrage

14.09.2009 | 12:16 Uhr

also. ich habe von meinem FA cyclo progynova bekommen, weil ich seit abstezten der pielle meiner periode nicht mehr bekomme(östrogenmangel und somit wird gebärmutterschleimhaut nicht aufgebaut)..naja, jetzt wollte ich nochmal eine ander meinung, ob mir das wirklich beim schwanger werden hilft?!
weil ohne die tabletten war es ja nicht möglich..ist es jetzt mit den hormonen möglich?!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

10
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
14.09.2009, 03:39 Uhr
Antwort

Hallo
es wäre natürlich gut für mich, wenn ich wüßte, was die Ursache dafür gewesen ist, dass Ihre Periode ausgeblieben ist.
Wurde denn keine Hormonanalyse gemacht?
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
14.09.2009, 07:31 Uhr
Antwort

also, weil mein körper kein eigens östrogen herstellen kann...deswegen hab ich nach absetzten der pille dann keine periode mehr bekommen!
es kann aber sein, dass es evtl an meinem untergewicht liegt..aber meine ganze familie ist recht schmal und früher hatte ich sie auch von alleine bekommen, bevor ich die pille genommen hab!
naja und jetzt meine meine FA, dass das cyclo progynova ihm die hormone künstlich zuführt und ich meine periode wieder bekomm und somit auch schwanger werden könnte?!

Avatar
Beitrag melden
14.09.2009, 08:19 Uhr
Antwort

Hallo,
ich wüßte ja gerne die Ergebnisse der Hormonanalyse.
Auf jeden Fall gibt es bestimmte Situationen, wo diese Hormonbehandlung eingesetzt wird, um den inneren Zyklus wieder herzustellen.
MIt freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
14.09.2009, 09:18 Uhr
Antwort

also hier meine werte:

also prolaktin:6,2 ng/ml
FSH 8,7 U / l
Estradiol 23,3 ng/l
SHBG 155 nmol/l
Testosteron 35,8 ng/dl
FAI 0,8 Index
Androstendion 1,72 ug/l(aber eigtnlcih is das kein dirketes u..sonder eins, was so weiter nacht unten geht)
TSH basal 0,97 mU/l

Danke für ihr antwort!

Avatar
Beitrag melden
14.09.2009, 09:38 Uhr
Antwort

Hallo,
da scheint ja doch mehr untersucht worden zu sein, als es im ersten Brief erschien.
Dann würde ich auch diese Therapie machen!
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
14.09.2009, 09:47 Uhr
Antwort

sind denn die restlichen werte alles soweit i.o?
müsste es mit dem cyclo progynova jetzt klappen mit dem schwanger werden?!
oder stehen die chancen auf einen eisprung nicht so gut, weil die hormine jetzt nur küsntlich zugeführt werden?:/

Avatar
Beitrag melden
14.09.2009, 10:02 Uhr
Antwort

Hallo,
die Werte kann ich nur mit Vorbehalt beurteilen, da Sie keine Normalwerte mit angegeben haben.
Das Cyclo-Progynova regelt nur einen künstlichen Zyklus ein und damit wird das Zwischenhirn-Hypophysen-Eierstock-System wieder angekurbelt.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
14.09.2009, 10:13 Uhr
Antwort

achso, also ich dachte, es gibt iwie normwerte die immer gleich sind?!oder hat da jeder FA seine eigenen Tabellen?!
ich weiß leider auch nicht, was die normwerte sind:/
naja, heißt das denn, wenn das angekurbelt wird, dass ich dann chancen auf eine schwangerschaft hab oder geht das erst wieder, wenn das alles auf natürlichem weg funktioniert?!

Avatar
Beitrag melden
14.09.2009, 11:31 Uhr
Antwort

Hallo,
nein, nicht jeder Facharzt hat eigene Laborwerte, aber die Werte können zum Teil von Labor zu Labor unterschiedlich sein, aufgrund unterschiedlicher Messmethoden.
Unter Einnahme von Cyclo-Progynova sollten Sie nicht schwanger werden (sieghe Beipackzettel).
Erst die Zyklen danach werden (hoffentlich) wieder einen Eisprung zeigen, den Sie gut mittels Ihrer Aufwachtemperatur überwachen können (Infos dazu finden Sie auf meiner Webseite (www.tomdoc.de)
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat