Avatar

Tollwut

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Infektions- und Reisemedizin | Expertenfrage

15.11.2020 | 18:50 Uhr

Sehr geehrter Dr. Leidl,

ich ging heute mit meiner Freundin und meinem dreijährigen Sohn spazieren (in Oberbayern). Meine Freundin streichelte eine herumstreunende Katze. Etwa zehn Minuten später verabschiedeten wir uns und meine Freundin gab meinen Sohn die Hand. Gleich unmittelbar danach steckte mein Sohn seine Hand in den Mund.

Ich habe jetzt furchtbare Angst wegen Tollwut. Auch wenn sie bei uns ausgestorben ist - es werden ja immer wieder Tiere aus dem Ausland eingeschleppt.

Kann so eine Übertragung stattfinden? Soll ich irgendetwas unternehmen jetzt - was würden Sie raten? Ich bin sehr besorgt und weiß nicht was ich tun soll.

Danke

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
16.11.2020, 11:15 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag manus,

Ihre Angst ist vollständig unbegründet. Könnte die Tollwut auf diese Weise übertragen werden, hätten wir täglich hunderte von Infizierten.

1. Deutschland ist in der Tat seit 2008 als frei von Tollwut bei landlebenden Tieren zertifiziert. Es gibt es keinerlei Hinweise darauf, dass sich daran etwas geändert haben könnte.

2. Die Tollwut wurde - als es sie bei uns noch gab - in den allermeisten Fällen durch den Biss eines kranken Tieres übertragen., selten einmal durch den unmittelbaren Kontakt einer Schleimhaut oder einer offenen Wunde mit Speichel des kranken Tieres z. B. durch belecken.

3. Das Streicheln einer gesunden Katze, die sich das gefallen lässt, hätte Ihre Freundin nicht infiziert. Und natürlich hätte sie eine Infektion nicht dadurch weitergeben können, dass sie Ihrem Sohn die Hand gab.

4. Und ich hoffe, dass es Ihnen einleuchtet, dass Ihr Sohn dann natürlich auch keinerlei Möglichkeit hatte sich infizieren, indem er die Hand in den Mund steckte.

Sollten Sie öfter soloche Zwangsgedanken haben, wäre es wahrscheinlich sinnvoll, wenn Sie sich eine entsprechende Therapie suchen würden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Diskussionsverlauf
Corona – wie gefährlich ist das Virus?

Viele Menschen fürchten sich vor einer zweiten Welle. Wie kann man sich schützen?

mehr...
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.