Masernimpfung

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Infektions- und Reisemedizin | Expertenfrage

15.04.2019 | 23:04 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr.Leidel, 

 

ich selbst wurde 1986 gegen Mumps und Masern geimpft und 2004 nochmal. 1986 steht allerdings kein Impfstoffname im Impfpass. 2004 war es Priorix. Als unsere Tochter vor 2 Jahren zur Welt kam, habe ich meinen Titer bestimmen lassen, der positiv war.

Kann ich dann von einem Schutz gegen Masern ausgehen?

Ich meine mich daran zu erinnern, dass ich die Rötelnimpfung damals als Schluckimpfung bekam.

Gab es damals dann Masern und Mumps in Kombination? Ist das alles richtig?

 

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
16.04.2019, 11:39 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag SvenjaAbel,

Sie können von einem Schutz gegen Masern ausgehen. Es gab die Kombination Masern und Mumps. Und auch einen Impfstoff gegen Masern, Mumps und Röteln. Priorix® ist eine solche Dreier-Kombination. Allerdings gab es nie einen Schluckimpfstoff gegen Röteln. Das verwechseln Sie mit der Impfung gegen Kinderlähmung.

Ich hoffe, dass nach der Geburt Ihrer Tochter nicht nur Antikörper gegen Masern, sondern auch gegen Röteln bestimmt wurden. Wenn zwei Röteln-Impfungen im Impfausweis dokumentiert sind, kann man von Schutz ausgehen. Sonst sollte man (vor einer Schwangerschaft) einen Antikörpertest durchführen lassen - oder einfach nochmal impfen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Beitrag melden
16.04.2019, 12:24 Uhr
Antwort

Lieber Herr Dr.Leidel, 

 

herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. 

Ja ich habe 2 dokumentierte Röteln Impfungen und auch die Titer waren während beiden Schwangerschaften positiv. Allerdings war die erste Röteln Impfung einzeln. Also so steht es im Pass. Die zweite war dann als Kombination mit Mumps und Masern. Gab es einen Röteln Einzelimpfstoff?

Und dann noch was anderes.

Mein Bruder ist kein Impfgegner, nur leider sehr schlampig und vergisst seine Impfungen aufzufrischen. Auch wenn ich ihn 100mal erinnere. Letztlich kann ich ihn ja leider nicht zwingen. Als unsere Tochter zur Welt kann, habe ich ihn solange genervt bis er seinen Maserntiter bestimmen hat lassen. Er hat nur eine Masern Impfung 1989 erhalten. Sein Titer war allerdings positiv und der Hausarzt meinte es sei Schutz da. Ist dieser nach 1,5 Jahren auch noch da? Unser Sohn ist nämlich noch zu jung zum Impfen.

Ich versuche ja meinen Bruder dazu zu bewegen sich ein zweites Mal impfen zu lassen...Aber das ist nicht so einfach!

 

Herzlichen Dank!

Beitrag melden
16.04.2019, 20:41 Uhr
Antwort

Ich habe nochmals im Impfpass nachgeschaut. Im Mai 1986 wurde ich Masern und Mumps geimpft und 2003 mit Priorix. Der Kleber klebt aber genau in dem Kasten in dem man die Masern Impfung ankreuzen muss. Priorix enthielt aber schon immer die 3 Komponeten oder war es ursprünglich mal nur Mumps und Röteln? Weil nur dort die Kreuze sichtbar sind und bei Masern wie geschrieben der Kleber klebt.

Und ich habe aber kurz darauf nur die Röteln Impfung laut Pass erhalten. Gab es diese als Einzelimpfstoff? 

 

Herzlichen Dank!  

Experte-Leidel
Beitrag melden
18.04.2019, 14:24 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag SvenjaAbel,

Sie sind sicher ausreichend geimpft. Ja, es gab früher einen Impfstoff nur gegen Röteln. Aber Priorix enthielt meines Wissens immer alle drei Komponenten, also Masern, Mumps und Röteln.

"Nerven" Sie Ihren Bruder nicht zu sehr. Die vor 1,5 Jahren nachgewiesenen Antikörper sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch jetzt noch vorhanden. Die STIKO empfiehlt allen nach 1970 geborenen Erwachsenen, die noch nie gegen Masern geimpft wurden oder nur einmal als Kind oder bei denen der Impfstatus unbekannt ist, eine Impfung gegen Masern. Dem ist Ihr Bruder ja gefolgt. 

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.