Avatar

Infektionsrisiko Affenpocken durch Speichel

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Infektions- und Reisemedizin | Expertenfrage

22.06.2022 | 11:15 Uhr

Guten Morgen Herr Dr. Leidel,

als ich heute an einer Kasse bezahlt habe, hat sich der Kassierer den Zeigefinger angeleckt (wie manche Leute es beim Zeitungsblättern tun) bevor er die Münzen für das Wechselgeld aus der Kasse nahm. In dem Moment war ich zwar irritiert, habe aber das Geld angenommen. Aufgrund meiner Angststörung mache ich mir nun große Gedanken darübe, ob sich daraus eine Infektionsgefahr für mich ergeben hat. Ich habe ja dadurch wahrscheinlich etwas fremden Speichel an meiner Hand gehabt und der Kassierer hat ja auch die Lebensmittel angefasst. Ich bin schon kurz davor, die gejauften Lebensmittel zu entsorgen. Ich schieße da wahrscheinlich wieder über das Ziel hinaus oder? Die Pandemie ist schon eine große Belastung für mich und die Affenpocken ängstigen mich auch zunehmend. 

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen!

viele Grüße 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
22.06.2022, 13:18 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag Grieg01,

Sie tun mir sehr leid, denn Ihre Angststörung scheint ja wirklich sehr stark ausgeprägt sein. Befinden Sie sich wenigstens in einer entsprechenden Therapie?

Unser angeborenes Immunsystem hat uns mit einem sehr effektiven Abwehrsystem ausgestattet. Anders könnten wir angesichts der unzähligen Keime in unserer Umgebung überhaupt nicht existieren. 

Das Verhalten des Kassierers halte ich für unappetittlich, aber keinesfalls für gefährlich. Auf Geld, das durch vieler Menschen Hände geht, wimmelt es nur so von den unterschiedlichsten Mikroben. Aber wie gesagt, Ihr Immunsystem hat bestimmt Schutz geboten.

Zu den Affenpocken: Dem RKI sind bis heute 521 Fälle von Affenpocken in Deutschland bekannt. Nach Angaben des Instituts ist die Übertragung von Mensch zu Mensch selten und nur bei engem Kontakt möglich. Die Übertragung erfolgt hauptsächlich durch sexuelle Aktivitäten, besonders zwischen Männern.

Die STIKo empfiehlt gefährdeten Personen eine Impfung mit dem Impfstoff  Imvanex. Dabei handelt es sich um den am Ende der Pockenära entwickelten, sehr gut verträglichen MVA-Impfstoff (Modified Vaccinia Ankara).

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

 

Diskussionsverlauf
Corona: Welche Symptome sind möglich?

Die wichtigsten Fakten zum Coronavirus im Überblick und der aktuelle Impfstatus in Deutschland →

mehr...
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.