Avatar

Infektion im Krankenhaus

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Infektions- und Reisemedizin | Expertenfrage

13.01.2020 | 15:45 Uhr

Hallo Dr. Leidel,

weil Sie mir vor einer Woche bereits so nett und sachlich meine Angst genommen haben bzgl. Hepatitis B und einem Säugling, wollte ich eine weitere Frage an Sie richten.

Ich habe scheinbar kein Glück mit Krankenhäusern. Unsere zweite Tochter ist letzte Woche zur Welt gekommen und die als Krankenschwester (Azubi) sie für eine Untersuchung beruhigen wollte, hat sie ihr den kleinen Finger in den Mund geschoben, um den Saugreflex auszulösen. Die Hände waren zwar desinfiziert, aber sie trug keine Handschuhe dabei. 

Ich sagte ihr danach, dass ich das nicht in Ordnung fand und sie versicherte mir, dass das schon in Ordnung sei und sie erst vor wenigen Monaten die betriebsärztliche Untersuchung hinter sich gebracht hätte. Hat sie recht? Ich kann ja weder wissen, ob sie eine kleine offene Stelle am Finger hatte oder was sich unter ihren Nägeln befindet. Ist so eine schwerwiegende Infektion möglich? Hepatitis B oder sonstige Krankenhaus-Nettigkeiten? Ich verstehe wirklich nicht, warum Menschen ständig so übergriffig bei Babys werden. 

Und auch auf die Gefahr hin, Ihre Geduld überzustrapazieren, aber wie bedenklich ist eigentlich Kontakt zu fremder Muttermilch? Unsere erste Tochter hat im Kleinkindalter mal einer Bekannten, die ihr Kind gestillt hatte, danach überraschend an die Brustwarze gefasst. Das ganze ging sehr schnell und ich habe ihr die Hand kurz danach mit einem Feuchttuch sauber gemacht, allerdings weiß ich nicht, ob sie sie in der Zwischenzeit im Mund hatte. Das ganze geschah nach der dritten Hep B-Impfung, aber kurz vor der vierten. Für Hep C und HIV wäre die Viruskonzentration vermutlich viel zu gering, nehme ich an. 

Vielen Dank und einen guten Start in die Woche!

LG

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
14.01.2020, 15:23 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag,

ich habe den Eindruck, dass Sie eine übertriebene Angst vor allen möglichen bzw. unmöglichen Ansteckungen haben. In beiden Vorfällen, die Sie schildern, vermag ich kein reales Infektionsrisiko zu erkennen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.