Herpes infektion

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Infektions- und Reisemedizin | Expertenfrage

07.06.2019 | 08:19 Uhr

Guten morgen Herr Dr. Leidel, ich hätte leider noch einmal eine Frage. Ich hatte Ihnen schon geschrieben, dass unser Aohn vor zwei Wochen erkrankt war und ich mich mit 40 Fieber wohl von ihm angesteckt hatte. Bei dem anderen Kind bei der Tagesmutter wurde Mundfäule diagnostiziert, bei ihm Herpangina, er hatte auch nur wenige Bläschen ganz tief in Rachen. Nun habe ich eine Blutuntersuchung machen lassen und es kam raus, dass der IGM leicht erhöht ist, der IGG hingegen negativ, dh ich habe wohl eine Primärinnfektion gerade durchgemacht und unser Sohn dann höchstwahrscheinlich auch. Nun mache ich mir doch große Sorgen, ob das schlimm ist und ob wir es in die Augen verschleppt haben könnten. Er und ich haben uns sicher auch mit restspeichel am Finger in den Augen gerieben. Wie schätzen sie das ein? Ich finde es sehr erstaunlich dass wir wohl HSV 1 hatten, wie gesagt hatten wir beide keine (klassische Mundfäule).

 

Viele Grüße 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
07.06.2019, 14:36 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag Dackel,

aus Ihrer ersten Frage hierzu hatte ich nicht entnommen, dass Sie sich an Ihrem Sohn angesteckt hatten und hoch fieberhaft erkrankten.

Ich gehe davon aus, dass Sie mit IgM und IgG speziell anti-HSV-Immunglobuline meinten? Leider ist diese Antikörperbestimmung bei den Infektionen mit Herpesviren wenig aussagekräftig. Die Verfahren sind im Allgemeinen nicht so zuverlässig, wie man sich das wünschen würde. Und die Ergebnisse sind meist nicht eindeutig zu interpretieren.

Ich halte es für nicht sehr wahrscheinlich, dass Sie jetzt gerade eine Primärinfektion mit HSV-1 durchgemacht haben. Ich kenne den genauen zeitlichen Ablauf zwar nicht, aber eigentlich würde man dann doch auch schon einen positiven anti-HSV-IgG-Titer erwarten.

Also: Die Klärung des genauen Sachverhalts übersteigt meine Möglichkeiten aus der Ferne. Ich kann Ihnen nur raten, sich an Ihren Hausarzt/Ihre Hausärztin zu wenden.

Aber dass Ihr Sohn eine Coxsackie A-Virusinfektion in Form einer Herpangina durchgemacht hat, erscheint mir - auch nach der Diagnose durch die Kinderärztin - immer noch hoch wahrscheinlich.

Wegen einer Verschleppung von Herpesviren ins Auge würde ich mir keine Sorgen machen. Das hätte man wohl schon gemerkt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

 

Beitrag melden
07.06.2019, 17:21 Uhr
Kommentar

Sehr geehrter Herr Dr. Leidel,

vielen herzlichen Dank erst einmal für Ihren ausführlichen Rat. Sie konnten dies meiner ersten Anfrage auch nicht entnehmen, da ich nicht davon ausging, hoch fieberhaft eine hsv 1 infektion durchzumachen, ich dachte eher daran, dass ich mich bei meinem Sohn bzgl. der Herpanginga angesteckt hatte und hatte es daher gar nicht erwähnt. 

Viele Grüße 

Experte-Leidel
Beitrag melden
07.06.2019, 17:29 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Hallo nochmal,

ich hätte Ihnen vielleicht auch schreiben sollen, dass man sich auch als Erwachsener mit Coxsackie-Viren anstecken kann. Das kann dann durchaus auch zu einem Krankheitsbild führen, das als "Sommergrippe" bezeichnet wird und mit hohem Fieber einhergehen kann.

Ihnen und Ihrer Familie alles Gute

Dr. Jan Leidel

Beitrag melden
07.06.2019, 17:40 Uhr
Kommentar

Nochmals vielen Dank. Ich hatte mich auch so gefühlt, wie bei einer Sommergrippe, ein Tag 40 Fieber, zweiter Tag 38 dann fieberfrei, bei bei meinem Sohn war das exakt genauso, Bläschen bei mir im Mund/Rachen konnte der Hausarzt bei mir nicht entdecken, auch keine Anzeichen für Mundfäule. Ich hoffe jetzt, dass der IGG und IGM Test bzgl. HSV1  nicht aussagekräftig ist, mein Hausarzt hielt ihn auch nicht für wirklich aussagekräftig und hoffe, dass bzgl hsv 1 nichts nachkommt für und und es doch die coaxie Viren waren.

Vielen Dank noch einmal ggf. melde ich mich nochmal, wenn ich im Laufe der nächsten Woche erneut mit meinem Hausarzt gesprochen habe.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.