Avatar

HIV

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Infektions- und Reisemedizin | Expertenfrage

12.02.2020 | 06:58 Uhr

Sehr geehrter Dr. Leidel,

ich habe folgende Frage. Ist die Ansteckung mit HIV denkbar, wenn mit Blut vermischter Speichel Kontakt mit der Schleimhaut des Auges hat? Soll es dabei um eine sichtbare Blutmenge gehen? Beim Gespräch mit einem Unbekannten spürte ich, dass ein paar Spreicheltropfen mir ins Auge kamen. Nach dem Gespräch konnte ich keine Blutspuren um das Auge und auf der Schleimhaut finden. Gibt es in solchen Fällen einen Grund zur Sorge und eine Test? Hoffentlich nicht, sonst müsste man jeden nahen Alltagskontakt scheuen.

Danke.

 

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
12.02.2020, 14:34 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag,

bis jetzt ist mir ein Fall deratiger HIV-Übertragung nicht bekannt geworden. Ich habe auch Mühe, mir eine Infektion auf diesem Weg vorzustellen.

Aber es ist natürlich auch schwierig, eine solche Situation für alle Zeiten ausschließen zu wollen. Vielleicht hat in 10 Jahren mal jemand eine sehr hohe Viruslast und schlimmes Zahnfleischbluten und eine große Menge blutigen Speichels gelangt bei einem anderen ins Auge, wird vielleicht noch dort verrieben. Wer weiß?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.