Avatar

dringende Tollwutimpfung nötig?

Kategorie: Allgemeinmedizin » Expertenrat Impfungen | Expertenfrage

16.02.2017 | 20:01 Uhr

Liebes Team,

ich habe eine Frage zu meiner Tollwutgrundimmunisierung: ich wurde im Juni 2013 mit der 3. Rabipur (Impfschema 0-7-21) geimpft und bekam dann die Info, ich hätte nun 5 Jahre einen Schutz. Nun fliege ich übermorgen nach Indien (Goa) und habe widersprüchliche Informationen erhalten, dass ich diese auffrischen sollte. Ist es richtig, dass ich nach einer Grundimmunisierung 2013, sollte es zu einem unliebsamen Tierkontakt kommt, eine Behandlung neben den Rabipur Spritzen auch mit Immunglobulinen starten muss? Diese sind in Indien derzeit schwer bis kaum verfügbar. Oder reicht es, nach einem solchen Kontakt mir die Rabipur Impfungen als PEP geben zu lassen? Wenn ja, in welchem Schema? Bitte um eine baldige Info, da ich mich sonst morgen noch impfen lassen müsste. Ich diese aber nur schwer vertragen hab und es daher, wenn nicht zwingend nötig, vermeiden möchte.

 

Vielen Dank für die Hilfe im Voraus!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
16.02.2017, 22:00 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Liebe(r) nintschi, 

wenn Sie 2013 drei Impfungen mit Rabipur ® bekommen haben, hätten sie eigentlich 2015 noch eine Auffrischimpfung mit einer 4. Impfung erhalten sollen. Es ist aber nicht schlimm, wenn das unterblieben ist.

Sollte es jetzte bei Ihrer Reise nach Goa zu einer Bißverletzung durch ein verdächtiges Tier kommen, brauchne Sie kein Immunglobulin. Aber Sie sollten sich zwei normale (aktive) Impfungen geben lassen. Sie haben einige Tage Zeit, um einen Kompromiss zwischen schnell und gut zu ermöglichen. Und sie können sicher sein, dass der Schutz so funktioniert.

Werden Sie nicht gebissen, was wir ja trotz allem hoffen wollen, sollten Sie sich nach der Rückkehr diese eine Auffrischimpfung mit Rabipur ® geben lassen. Weitere Impfungen sind dann nach Ansicht der WHO nicht notwendig, aber: bei jeder Bissverletzung durch ein verdächtiges  Tier bei weiteren Reisen: zwei Impfungen an den Tagen 0 und drei, wobei der Tag 0 der Tag ist, an dem die erste Impfung erfolgt.

Ihnen eine schöne Reise und herzliche Grüße

Dr. Jan Leidel

Beitrag melden
17.02.2017, 09:32 Uhr
Kommentar

Lieber Herr Dr. Leidel,

vielen Dank für die ausführliche und rasche Rückmeldung! Dann bin ich ja beruhigt...dennoch verwunderlich, dass manche Ärzte in Impfstellen dies nicht wissen und mir eben die andere Info gegeben haben mit dem Immunglobulin

Liebe Grüße

 

Experte-Leidel
Beitrag melden
17.02.2017, 11:55 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Hallo nintschi,

ich verstehe den Rat, den Sie da erhalten haben, auch nicht wirklich. Das Immunglobulin ist nur erforderlich bei der Behandlung einer ungeimpften Person, die auch tatsächlich von einem verdächtigen Tier gebissen wurde. Bei bereits vorbeugend geimpften Personen wie Ihnen reichen nach einer solchen Bißverletzung die beiden Impfungen aus. Die gabe von Immunglobulin ist nicht nötig.

Ich wünsche Ihnen eine gute Reise und eine glückliche Rückkehr.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Avatar
Beitrag melden
17.02.2017, 12:18 Uhr
Antwort

okay, alles klar, vielen Dank. Und das sollte dann auch Rabipur sein, richtig?

Experte-Leidel
Beitrag melden
17.02.2017, 12:23 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

nach Möglichkeit ja. Falls Rabipur nicht vorhanden ist,  kann aber jeder moderne Zellkulturimpfstoff verwendet werden.

Nochmals alles Gute

Dr. Jan Leidel

Avatar
Beitrag melden
17.02.2017, 12:38 Uhr
Antwort

ok, vielen Dank :-)

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.