Avatar

Tollwut Auffrischung

Kategorie: Allgemeinmedizin » Expertenrat Impfungen | Expertenfrage

12.06.2018 | 12:25 Uhr

Moin,

Kurz zu den Fakten: 3 Fach Rabipur Grundimmunisierung im September 2011, Auffrischung heute mit einer Rabipur

 

Ich werde demnächst nach Indien reisen und möchte natürlich gut geschützt sein. Da es sich aber um eine Weltreise handelt, stehen noch einge Impfungen aufm Plan.

Es gibt sowohl von Ärzten, Hersteller, WHO irgendwie unterschiedliche Meinungen. Geschrieben steht, dass nach 2-5 Jahren eine Auffrischung nötig ist. Dass ich mindestens eine mache(heute gemacht habe) steht außer Frage. Da die Grundimmunisierung 7 Jahre her ist, ist unklar, ob eine Auffrischung von einer Rabipur reicht, oder es 3 (neue Grundimmunisierung) sein müssen. Am Ende haben die meisten gesagt, es würde eine reichen, jetzt, als ich die anderen zurückgegeben hab (war möglich, da sie noch in der Ap9rheke lagen), bi ich mir wieder unsicher. Vor allem, weil ja grad ein engpass herscht. Deswegen die Frage. Macht ein Titertest vll Sinn? Oder ist der genauso teuer wie ne Impfung (Es wird nichts übernommen für reisen). Es ist einfach eine unglückliche wortwahl mit den 2-5 jahren. Vielleicht können Sie mir helfen. DANKE! Chris

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
12.06.2018, 15:11 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag Chrischiball,

es ist richtig, dass vom Hersteller des Impfstoffs Rabipur® eine Auffrischung zwei Jahre nach der Grundimmunisierung mit drei Dosen empfohlen wird. Aber es ist hoch wahrscheinlich, dass diese Auffrischung  auch nach 7 Jahren noch wirkt. Auch hier gilt die Regel "jede Impfung zählt". Sie müssen also nicht alle drei Injektionen der Grundimmunisierung nochmal wiederholen.

Was oft nicht vermittelt wird, ist die Empfehlung der WHO, dass auch vollständig geimpfte Personen wie Sie (nach der einen Auffrischung) sich im Falle einer Bissverletzung durch ein irgendwie verdächtiges Tier vor Ort noch zwei Spritzen an den Tagen 0 und 3 geben lassen sollten. Gegenüber einem noch gar nicht geimpften Reisenden haben Sie den Vorteil, dass Sie etwas Zeit haben, um an einen Ort zu gelangen, an dem die Impfungen auch möglich sind, dass Sie im Gegensatz zum nicht Geimpften kein Antiserum brauchen (das ist ja oft der Engpass in vielen Ländern), dass Sie nicht 5, sondern nur zwei Spritzen brauchen und dass Sie sicher sein können, dass das ganze auch funktioniert.

Wer vier Impfungen bekommen hat (Grundimmunisierung plus 1 Auffrischung) benötigt nach Auffassung der WHO keine weiteren Auffrischungen. Aber: Bei jeder Reise in ein entsprechendes Land und einem Biss durch ein verdächtiges Tier soll man sich vor Ort noch zwei Impfungen geben lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.