Avatar

Lungenprobleme nach Impfung

Kategorie: Allgemeinmedizin » Expertenrat Impfungen | Expertenfrage

25.09.2020 | 07:55 Uhr

Guten Tag,
ich habe mich im Frühjahr in diesem Jahr gegen Lungenentzündung und Grippe impfen lassen. Seitdem habe ich erhebliche Atemprobleme, die ich vorher nicht gehabt habe. Könnte das an der Impfung liegen? Ich bin 68 Jahre alt.

Vielen Dank für eine Antwort.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
26.09.2020, 21:48 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Abend,

ich bedaure, dass ich erst so spät antworten kann. Ich war zwei Tage nicht an meinem Schreibtisch.

Sie schreiben nicht, wie lange nach den Impfungen im Frühjahr die Atemprobleme aufgetreten und welcher Art diese sind. Wenn dies tatsächlich in zeitlichem Zusammenhang mit den Impfungen aufgetreten ist, sollten Sie das unbedingt mit Ihrem Hausarzt bzw. Ihrer Hausärztin besprechen. 

Über das übliche Maß einer vorübergehenden Impfreaktion hinausgehende Gesundheitsschäden nach einer Impfung sind meldepflichtig. Und wenn es wirklich einen Zusammenhang zwischen den impfungen und Ihren Gesundheitsproblemen geben sollte, steht Ihnen auf Antrag u. U. eine Versorgung nach dem Bundesversorgungsgesetz zu. Allerdings müsste dazu der etwaige Impfschaden gemeldet sein. Diese Meldung erfolgt namentlich an das für den Impfarzt zuständige Gesundheitsamt. Und es muss ein Antrag auf Versorgungsleistungen gestellt werden.

Allerdings kenne ich schwerwiegende Probleme nach den beiden Impfungen aus meiner Tätigkeit nicht. Ich denke jedoch dass das geklärt werden sollte. Und dazu ist die Meldung erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Avatar
Beitrag melden
27.09.2020, 08:12 Uhr
Antwort

Guten Morgen Herr Dr. Leidel,

vielen Dank für die Antwort.

Seit Juli bin ich in Spanien (eigenes Haus) und ich dachte dort würden keine Probleme auftreten (frische Meeresluft, Klima). Am Anfang war das auch so, aber mittlerweile treten auch hier diese Atemprobleme auf.

Nächsten Monat reisen wir wieder nach Deutschland und nach den Coronabestimmungen (Test, Quarantäne) werde ich mich bei meiner Ärztin melden und über mein Problem berichten.

Die Probleme tauchten übrigens erst so nach einem Monat nach den Impfungen auf.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag
Hannah Wörner

Experte-Leidel
Beitrag melden
27.09.2020, 15:31 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag Frau Wörner,

danke für Ihre Rückmeldung. Dass Ihre Beschwerden erst etwa einen Monat nach dernImpfungen auftraten, macht einen Zusammenhang eher unwahrscheinlich.

Es ist sicher eine gute idee, dass Sie nach Erledigung aller Formalitäten Ihre Hausärztin konsultieren.

Ihnen alles Gute und besonders eine Besserung Ihrer Beschwerden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.