Avatar

Lungenentzündung

Kategorie: Allgemeinmedizin » Expertenrat Impfungen | Expertenfrage

29.12.2020 | 10:55 Uhr

Guten Tag,

da ich Athmatikerin bin, habe ich mich gegen Lungenentzündung impfen lassen, und zwar gegen Pneumokokken. Im Impfpass stehen auch Meningokokken und Haemophilius influenzae. Mit beiden Keimen war ich in den lezten Jahren infiziert. In beiden Fällen haben die Erreger eine schmerzhafte, hartnäckige Halsentzündung ausgelöst, die mit Antibiotika behandelt wurde. Im Fall der Meningokokken ging eine unbehandelte, weil nicht erkannte Lungenentzündung voraus (erst im späteren Röntgenbild waren Dystelektasen zu sehen), anschließend Nasennebenhöhlen- und danach Stirnhöhlenentzündung. Meine Fragen:

1. Können die Meningokokken auch für die Lungenentzündung verantwortlich gewesen sein, die dann, weil unbehandelt, in Neben-/Stirnhöhlen- und Halsentzündung übergegangen ist?

2. Hätte das Haemophilius, wenn nicht rechtzeitig behandelt, ebenfalls eine Lungenentzündung auslösen können?

3. Sollte ich mich gegen diese beiden Keime impfen lassen, da ich ja offenbar anfällig dafür bin?

4. Oder bin ich, da ich sie bereits hatte, jetzt sowieso immun dagegen?

Ich bin 52 Jahre alt, die o.g. Krankheiten liegen 1 und ca. 6 Jahre zurück.

Vielen Dank!

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
29.12.2020, 17:00 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag,

es ist auf jeden Fall gut, dass Sie gegen Pneumokokken geimpft wurden.

Meningokokken verursachen vor allem eine Hirnhautentzündung, sie können aber auch eine Lungen- oder Halsentzündung hervorrufen. Und auch Haemophilus kann zu einer Entzündung der Atemorgane führen.

Ab einem Alter von 5 Jahren wird gegen Haemophilus nur noch in ganz besonderen Fällen geimpft, z. B. bei Menschen ohne Milz. Eine Impfung gegen Meningokokken ist möglich. Man würde dann mit einem Vierfach-Impfstoff impfen. Ich weiß aber nicht, ob das für Sie wirklich sinnvoll wäre. Darüber sollten Sie mit Ihrem Hausarzt sprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.