Avatar

Corona Impfung

Kategorie: Allgemeinmedizin » Expertenrat Impfungen | Expertenfrage

25.01.2022 | 14:30 Uhr

Sg Damen und Herren!

Ich habe eine Frage zur Boosterimpfung. Zu mir: 50 Jahre, keine Vorerkrankungen, BMI durchschnittlich, nicht Raucher. Erste Impfung  Astrazeneca, 2te Impfung Pfeizer. 

Einen Tag nach der ersten Impfung bekam ich eine Thrombose im geimpften Arm. Mein Arm wurde blau, bewegungsunfähig bzw konnte nur mit Schmerzen bewegt werden.Blutgerinsel bildete sich nach Wochen zurück, Schmerz spüre ich noch gelegentlich.Mein Arzt empfohlen mir weitere Impfung.

Bei der zweiten Impfung spürte ich 1/2 Stunde danach wie mein Gesicht taub wurde. Der Sanitäter war nicht da, ich hoffte mich zuhause auszukurieren. Es wurde schlimmer und die Lähmungserscheinung breitete sich auf meine halbe Körperteile aus ( die Seite an der ich geimpft wurde). Ich suchte meinen Arzt auf der mir sagte, das seien " normale Nebenwirkungen". Nach 2Wochen verging die Lähmung wieder. 

Beim Sport ( Laufen) hatte ich einen Mini Schlaganfall und brach zusammen. Ein paar Wochen danach hatte ich starke Schmerzen in dem Brustkorb und wurde in due Notaufnahme eingeliefert. Meine Entzündungswerte sind laut Labor nach der 2ten Impfung um mehr als das Doppelte angestiegen. Die Oberärztin hat Verdacht auf weitere Trombosen in meiner Lunge und Herz mir geäußert. 

Hausarzt sagte, dass er keine Bescheinigungen gegen eine Impfung ausstellt, da er ansonsten seine Zulassung verliert.

Folgende Fragen habe ich:

1. Gibt es einen Zusammenhang mit der Impfung?

2. Soll ich mich Boostern lassen? 

3. Ist es mir möglich eine Ärztliche Bestätigung zu bekommen falls ich mich nicht bootern lasse? 

Ich bitte Sie um Ihre fachliche, ehrliche  und menschliche Meinung. In letzter Zeit war ich auf Pflege wegen dieser Erkrankungen angewiesen.

Mfg

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
25.01.2022, 20:25 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Abend,

die Nebenwirkungen der Impfungen sind bei Ihnen - wenn sie sich so ereignet haben, wie Sie es schildern - ganz ungewöhnlich schwer aufgetreten. War die Thrombose nach Vaxzevria® (AstraZeneca) mit einer Thrombozytopenie verbunden? Auch die Lähmungserscheinungen nach Comirnaty® (Biontech/Pfizer) sind in der Form, die Sie schildern, eher ungewöhnlich.

Ich hoffe, dass diese (nach Ihrer Schilderung eigentlich meldepflichtigen) Nebenwirkungen an das Paul-Ehrlich-Institut auch tatsächlich gemeldet wurden.

Da ich ja nur Ihre Aussagen kenne, fällt es mir schwer, Ihre Fragen zu beantworten.

!. Durch den zeitlichen Zusammenhang zwischen Impfung und Gesundheitsproblem scheint ein Zusammenhang zumindest möglich.

2. Da ich nicht weiß, wie Ihre Beschwerden nach den Impfungen zustande gekommen sind, vermag ich diese Frage nicht wirklich zu beantworten. Die Booster-Impfung mit einem RNA-Impfstoff ist eigentlich zum Schutz vor Covid-19 sehr wichtig. Ob bei Ihnen schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten können, vermag ich nicht zu sagen.

3. Dazu müsste sehr viel besser abgeklärt werden, was tatsächlich die Ursache Ihrer Nebenwirkungen gewesen ist und wie schwerwiegend diese waren. Ich kann eine solche Bescheinigung jedenfalls nicht ausstellen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.