Avatar

4. Impfung sinnvoll?

Kategorie: Allgemeinmedizin » Expertenrat Impfungen | Expertenfrage

10.10.2022 | 17:12 Uhr

S.g. Lifeline-Expertenteam!

Ich bin 23 Jahre, männlich und dreimal gegen Sars-Cov-2 geimpft. Zusätzlich habe ich nach meiner dritten Impfung im April diesen Jahres eine symptomatische Corona-Infektion durchgemacht. Nun, rund 6 Monate nach dieser Infektion, stellt sich mir die Frage nach einem vierten Stich.

Ich bin etwas beunruhigt. Zum einen ist bekannt, dass die Corona-Impfung in einigen Fällen bei jungen Männern Herzkomplikationen auslösen kann. Zum anderen wird die Wirkung eines vierten Stichs bei Personen in meinem Alter oftmals eher gering eingeschätzt. Ich würde gern mein Risiko eines schweren Corona-Verlaufs reduzieren, gleichzeitig aber auch kein unnötiges Risiko für Herzprobleme eingehen. Im Internet findet sich gerade in dieser Hinsicht wenig Information.

Deshalb meine Frage: Wie sinnvoll ist ein vierter Stich für einen 23-Jährigen bei dreimaliger Impfung und durchgemachter, symptomatischer Infektion?

Ich hoffe auf eine Antwort und bedanke mich jetzt schon!

LG

Matthias S.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
10.10.2022, 21:08 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag,

die "Herzkomplikationen" haben Sie eigentlich altersmäßig eher hinter sich. Davon sind hauptsächlich die bis 18-jährigen betroffen. Außerdem sind diese Komplikationen sehr selten.

Bisher war eine dritte Impfung, das sogenannte Boostern, der beste Schutz vor einem schweren Covid-19-Krankheitsverlauf. Ältere oder immungeschwächte Menschen benötigen allerdings oft eine vierte Impfung, um auf diese Schutzwirkung zu kommen. Die EU empfiehlt nun Menschen über 60 Jahren eine zweite Corona-Auffrischungsimpfung. Grund sei der erneute Anstieg bei Fällen und Krankenhauseinweisungen.

Für junge und gesunde Erwachsene bringt eine vierte Impfung mit einem mRNA-Impfstoff laut einer israelischen Studie geringen zusätzlichen Schutz vor einer Ansteckung mit der Omikron-Variante: Die Teilnehmenden, die das Biontech-Präparat erhielten, hatten ein um 30 Prozent geringeres Infektionsrisiko als Geimpfte mit drei Dosen. Probanden mit einer vierten Impfung von Moderna hatten ein um 18 Prozent geringeres Infektionsrisiko.

Entscheiden müssen Sie.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.