Avatar

Nach Thyreoiditis de quervain in Unterfunktion?

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Hormonelle Erkrankungen | Expertenfrage

18.11.2022 | 09:23 Uhr

Hallo, ich habe/hatte seit Anfang September eine Thyreoiditis de Quervain mit starken Schmerzen. Ich habe 8 Wochen lang Ibuprofen genommen, mal mehr mal weniger je nach Stärke der Schmerzen. Mein Hausarzt konnte zu Beginn der Schmerzen keine Entzündung feststellen. Erst in der 6. Woche ca. Mitte Oktober wurde dies in der Endokrinologischen Ambulanz diagnostiziert anhand von Ultraschall und Blutabnahme. Beim Kontrolltermin 10 Tage später waren die Entzündungswerte schon leicht runtergegangen, die Überfunktion auch schon leicht zurückgegangen. Seit ca. 3 Wochen sind die Schmerzen weg, ich dachte es geht bergauf. Mit dem Arztbrief aus der Ambulanz wurde ich bei meinem Hausarzt vorstellig. Die Ärztin aus der Ambulanz hat  weitere Labordiagnostik empfohlen. Mein HA hat sich nicht mal den Brief richtig angeschaut und hat gesagt, da die Schmerzen nun weg sind, müsse man nichts mehr machen. Zu einer Unterfunktion könne es bei dieser Entzündung nicht kommen. Nun habe ich seit ca. 1 Woche Missempfindungen im rechten Fuß/Bein und Hand. Ich kann dieses komische Gefühl gar nicht richtig beschreiben. Es fühlt sich innerlich wie überreizt an (vergleichbar wie das Gefühl bei einer Blasenenzündung), ab und an auch etwas pelzig am großen Zeh und Daumen oder komisch beim drüberfahren über die Haut. Das steigert sich ab morgens bis abends. Ab und an auch ganz leichte Zuckungen im Bein oder der Hand. Wenn ich abends auf der Couch einschlafe oder im Bett, geht es weg. Seit einer Woche bin ich auch wieder sehr depressiv und weine viel (das war ich während der starken Schmerzen auch schon). Ich fühle mich total fertig. Abwechselnd frieren und schwitzen. Etwas schlapp. Schlafstörungen mit nächtlichem Aufwachen und nicht mehr Einschlafen können. Hab das Gefühl ich bin völlig aus dem Lot. Könnte das doch eine Unterfunktion sein oder generell Hormon Chaos durch die Entzündung? Ich bedanke mich für Ihre Anwort. JuBe

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
20.11.2022, 17:23 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo JuBe,

eine Überprüfung der Schilddrüsenwerte wäre eigentlich schon noch einmal angebracht. Ob sich die Symptome damit erklären lassen, kann man vielleicht infrage stellen, allerdings sollte einfach untersucht werden, ob auch noch andere Ursachen vorliegen.
Der Verlauf einer solchen Entzündung ist aber doch recht verschieden, deswegen kann es durchaus auch schon sein, dass jetzt eine Über- oder Unterfunktion vorliegt, die Symptome deuten auf beides etwas hin.
Ansonsten sollte die Stelle, an der die Missempfindungen vorliegen, natürlich auch direkt untersucht werden. Gegebenenfalls müssen hier auch weiter Untersuchungen veranlasst werden.
Suchen Sie nochmal Ihren Hausarzt auf.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.