Avatar

L-Thyroxin und Kaffee

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Hormonelle Erkrankungen | Expertenfrage

13.09.2021 | 23:41 Uhr

Liebes Lifeline Gesundheitsteam,

hätte da eine simple Frage :

Auf Grund der entstandenen Unterfunktion nehme ich L - Thyroxin 75 mg ein.

Diese Tabletten sollen ja auf nüchternen Magen und mind. 30 min vor der Mahlzeit eingenommen werden. Was ich auch beachte.

Jetzt ist es aber so, wenn ich morgens wach werde (5.00 Uhr / Tag Schicht) dann nehme ich als erstes die Tabl. ein, mein Blutdruck befindet sich wie immer im Keller ( gestern 84 / 53 Puls 51) trinke ca. 5 min später Kaffee ( mit Mich und Zucker) um überhaupt unter die lebenden zu treten.

Beeinflußt der Kaffee Konsum die Wirksamkeit des L - Thyroxin ?

LG Casjo

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
14.09.2021, 14:01 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Casjo,

ja, auch durch den Milchkaffee mit Zucker wird die Aufnahme des Wirkstoffs beeinträchtigt. Normalerweise sagt man, dass das L-Thyroxin mit einem Glas Wasser eingenommen wird und zwar eine halbe Stunde bevor man etwas anderes zu sich nimmt, egal ob fest oder flüssig.

Lassen Sie doch im Verlauf Ihre Werte kontrollieren, vllt reicht ja das, was dennoch aufgenommen wird, bei Ihnen aus.

Ansonsten müssten Sie Ihre Morgenroutine etwas umstellen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
18.09.2021, 21:54 Uhr
Antwort

Vielen dank für die hilfreiche Antwort.

Vertrete Ihre Aussage voll und ganz , es ist einleuchtend.

Und trotz dem, nach fast 40 Jahren ( mit Unterbrechungen) der Einnahme von L -Thyroxin, ist mir dass erst jetzt aufgefallen.

Schuld ist aber die Info im Beipackzettel, diese sich nach 40 Jahren nicht geändert hat, dort steht :

" Nehmen Sie bitte die gesamte Tagesdosis morgens nüchtern mind. eine halbe Std. Vor dem Frühstück mit reichlich Flüssigkeit, vorzugsweise mit einem Glas Wasser ein. "

Unter Frühstück verstehe ich : Brötchen, Toast, Kornflackes ect. (und so denken bestimmt viele), aber doch nicht eine Tasse Kaffee, auch wenn diese mit Milch und etwas Zucker gestreckt ist.

Finde diesen Hinweis im Beipackzettel unter "Art der Anwendung" schon nicht explizit genug.

LG Casjo

 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
19.09.2021, 09:32 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Casjo,

da haben Sie tatsächlich recht, manchmal ist der Beipackzettel nicht ganz so ausführlich wie man sich manchmal wünscht.

Sprechen Sie, wenn Sie Medikamente neu verordnet bekommen am besten die Einnahme nochmal mit Ihrem Hausarzt durch, dann entstehen auch keine Mißverständnisse.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat