Avatar

Einstellung Schwierig / Schilddrüse

Kategorie: Sonstige-Medizin » Expertenrat Hormonelle Erkrankungen | Expertenfrage

16.03.2022 | 11:10 Uhr

Hallo ihr lieben!
zentrae Frage: gbt es unter euch auch personen, die ausserhalb der Referenzwerte liegen?

Ich vermute langsam, dass allein die Schilddrüse nicht das Problem ist, sondern eine weitere indirekte UF vorliegt, zb durch meine Öatrogendominanz.

Ich habe nun ein Jahr Hashimoto. Mit einer Dosis von 75 L Thyroxin war ich bei :
unter einnahme 75 Thyroxin, OHNE THYBON, 17.1.22:

ft3: 2.5ng/L (2 -4.4 ng/L)

ft4: 15.7 ng/L (8 - 17 ng/L)
TSH >1

 

Aufgrund starker UF Symptome begann der Arzt dann mit Thybon, Werte mkt Thybon:

Mit Thybon hatte es sich wie folgt verändert:
ft3 (2.0 - 4.4): 3,8
ft4 (8-17): 15.7
TSH: 0.01

 

Dazu meinte dann der Radiologe ich nehme zu viele Hormone ein, weil der TSH so abrutscht. Überdosiert empfand ich es allerdings nicht, keine ÜF Symptomatik. Wenn ich nun aber THybon reduziere und thyroxin stattdessen erhöhe... liegt der ft4 wert ausserhalb des referenz bereiches!

AKtuell nehme ich täglich ein: Vitamin D, Eisen, Magnesium und Zink, B Vitamine, Vitamin C, DIM (wegen östrogendominanz), GABA Pulver

Weitere Eckdaten:
MAK/TPO-AK: 76 U/Ml (zum Vergleich: Aufust 21 war das noch bei fast 400)

Ferritin: 62.7 qg/l (13-150)

Folsäure: 13.6 qg/L (4.6 - 18.7)

Vitamin B12: 713 ng/L (211-911)

NT pro BNP: 62 ng/l (unter 130)

TRAK: unter 0,80 IU/L (negativ unter 1.59)

Vitamin B6: 25.7 qg/L (12.6-45.2)

Blutzucker: 82 mg/dl (60-99)

ACTH: 18.3 pg/ml (7.2 - 63.3)

cortisol: 75 qg/l ( 62.4-180 zwischen 6-10 Uhr)

Insulin: 4.8 mU/L (3 - 25)

INsulinresistenz: 0,97 (Richtwert für gesunde: unter 2.4)

Knochenstoffwechsel:

1,25-OH2-Vitamin D: 80 (richtwert 20 - 79 ) ---> soll ich vorerst nicht weiter einnehmen

25-OH-Vitamin D: 37 nmol/l ( 35-150 ) --

SHBG 154 (32-128)

Pregnenolon 8,5 (referenz unter 8,4!)

Östradiol 234 (22bis 341)

Progesteron: 9,2 (1,8 bis 24)

DHEA 169 (60,9-337)


Meine UF Symptome sind besser, aber noch vorhanden. Wenn ich nun wieder steigere bin ich aber sicher ausserhalb der Referenzwerte.
Was ich noch dazu sagen kann: Cortisol und DHEA sind niedrig, könnt auch die Nebenniere sein. Eine Insuffizienz hatte man ausgeschlossen (ACTH Test)... eine Schwäche ist nicht so anerkannt. Östrogendominanz wird nun erstmalig behandelt , geht ab morgen mit Utrogest los, 10 Kugeln pro Monat... jeweils in der zweiten Zyklushälfte eine Kugel am abend

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
20.03.2022, 22:17 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Sandy86!,

Verzeihen Sie bitte unsere so späte Antwort.
Leider ist das tatsächlich dann recht schwierig bei Ihnen, die Hormone richtig einzustellen. Gemäß der Leitlinien stimmt es schon, dass der TSH-Wert der entscheidende ist, an dem man sich orientiert, um zu überprüfen, ob die Dosierung der Hormone passt oder nicht.
Das heißt, bei einer "richtigen" Einstellung liegen bei Ihnen noch Symptome einer Unterfunktion vor.
Jetzt wäre natürlich eine Möglichkeit, das einfach zu ignorieren und die Hormone so wie vorher schon versucht einzunehmen. Dann wären die Symptome besser.
Allerdings kann tatsächlich ein erhöhter Östrogenspiegel die Wirkung der Schilddrüsenhormone reduzieren. Deshalb ist es sicherlich sinnvoll, wenn Sie die Schilddrüsenhormone ersteinmal so weiter einnehmen und die Behandlung der Östrogendominanz abwarten. Wenn diese erfolgreich ist, könnten die Symptome der Schilddrüsenunterfunktion auch vergehen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.