Avatar

Erhöhte Herzfrequenz nach dem Essen

Kategorie: Herz-Kreislauf » Expertenrat Herzinfarkt | Expertenfrage

03.01.2021 | 20:03 Uhr

Hallo liebes Expertenteam,

mir ist aufgefallen, dass ich direkt nach den Mahlzeiten teils fur ein bis zwei Stunden eine leicht erhöhte Herzfrequenz habe, die dann eher im Bereich 75-80 statt sonst gewohnten 60 liegt.

Kardiologisch ist bei mir alles in Ordnung, wurde erst letztes Jahr 2x mit Ultraschall und Belastungs EKG untersucht und bin auch noch relativ jung.

Am häufigsten fällt mir oben genanntes Phänomen auf, wenn ich meine erste Mahlzeit erst mittags einnehme und diese dann sehr kohlenhydratlastig ist. Kann hier ein Zusammenhang bestehen oder kann es ggf. auch daran liegen, dass ich zum Teil sehr schnell und hastig esse?

Es ist auch nicht jeden Tag so, dass die Herzfrequenz nach den Mahlzeiten ansteigt, häufig aber wie gesagt bei Mahlzeiten mit Kartoffeln, Nudeln o.ä. und wenn es sich dabei um relativ große Portionen handelt, die ich verhältnismäßig schnell esse.

Danke und LG

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
03.01.2021, 21:20 Uhr
Antwort

Da ich eh schon dabei bin, kurze Ergänzung:

Mir ist ebenfalls schon öfter aufgefallen, dass mein Puls im Stehen in Vergleich zum Sitzen erhöht ist, je nach Tag gefühlt auch relativ deutlich höher.

Im Normalfall würde ich sagen, dass mein Puls im Stehen etwa 10-20 Schläge höher ist als im Sitzen. An einzelnen Tagen, gerade unter Stress, kann die Differenz jedoch durchaus auch Mal bei 30-35 Schlägen über der im Sitzen liegen.

Ist auch das normal oder wird sich die Differenz nach einer längeren Zeit des ruhigen Stehens vermutlich kleiner werden?

 

Avatar
Beitrag melden
05.01.2021, 20:05 Uhr
Antwort

Entschuldigen Sie die vielen Ergänzungen, aber ich habe noch eine Frage. 

Nach meiner heutigen, lockeren Joggingrunde habe ich direkt im Anschluss meinen Puls an der Halsschlagader gemessen, um zu sehen, mit welcher Intensität ich trainiert habe.

Dabei war ich etwas überrascht, dass ich intensiver trainiert habe als sonst und nach etwa 5 Sekunden ist der Puls gefühlt vorübergehend noch einmal schneller geworden, Ehe es 10-20 Sek später wieder stetig runtergehen.

Kam diese kurzfristige Erhöhung eventuell durch die Messung an sich und die Anpassung durch die Überraschung zustande? 

Außerdem habe ich etwa eine Stunde nach dem Joggen auf dem Sofa einen Moment gehabt, in dem ich binnen zwei bis drei Minuten fünf Extrasystolen gespürt habe, vom Gefühl her einmal auch zwei direkt nacheinander.

Ist das gefährlich oder unter Berücksichtigung der bereits erfolgten Untersuchungen ungefährlich, gerade da es nach dem Sport passierte? Bis auf die fünf in drei Minuten habe ich keine weiteren gemerkt, kann es auch daran gelegen haben, das ich auf der linken Seite auf dem Sofa lag?

Extrasystolen machen wir generell immer große Angst. Ich weiß zwar, dass diese bei unauffälligen Untersuchungen, wie auch bei mir, ungefährlich sind, habe aber immer während und nach dem Sport die Sorge, dass diese gefährliche Rhythmusstörungen auslösen können.

Danke

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
06.01.2021, 21:57 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

verzeihen Sie bitte unsere sp späte Antwort.
An sich ist das, was Sie da beschreiben, nicht ungewöhnlich. Das Herz änder seine Frequenz, wenn sich die Situation ändert. Gerade nach dem Essen, wenn viele Nährstoffe schnell aus dem Darm geholt werden müssen, muss das Herz viel Blut pumpen. Das Blut steht dann aber eben nicht den Muskeln zur Verfügung, weswegen Sie sich trotz eines höheren Pulses eher matt fühlen können.
Beim Sitzen und stehen ist natürlich auch ein Unterschied da, im Stehen muss das Herz kompensieren, dass das Blut in die Beine absackt. Je nachdem, wie ausgeschlafen, hydriert oder wie gut Sie gerade mit Nährstoffen versorgt sind, kann der Unterschied eben größer oder kleiner sein. Das ist schon "okay" so.
Puls nach dem Training ist nicht so einfach aussagekräftig. Kurzfristig gibt es viel zu viele Einflussfaktoren. Die Beobachtung muss längerfristig erfolgen, auch Vergleiche können nur mit Frequenzen und Variabilitäten über einen längeren Zeitraum sinnvoll vorgenommen werden. Kurzfristig könnte dein "Überraschungseffekt" schon dafür sorgen, dass der Puls kurz steigt.
Für die Einschätzung von Extrasystolen sind die Untersuchungen wegweisend. Wenn das Belastungs-EKG unauffällig war, ist nicht davon auszugehen, dass es zu Rhythmusstörungen durch Belastung kommt. Kurze Rhythmusänderungen können nach dem Sport öfters vorkommen und leicht mit Extrasystolen verwechselt werden. Wir können nicht sagen, ob es sich darum handelt oder nicht.
Anhand der Befunde und Ihrer Beschreibungen entsteht eher der Eindruck, dass alles in Ordnung ist.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
08.01.2021, 18:23 Uhr
Kommentar

Dankeschön für die Informationen. Ich merke schon, am einfachsten ist es wohl, dem ganzen keine Beachtung zu schenken und darauf zu vertrauen, dass alles gut ist, gerade unter Berücksichtigung der Untersuchungen. Der Körper meldet sich schon, wenn wirklich was sein sollte.

Abschließend dennoch noch eine Frage, da ich nach dem Sport eine weitere Beobachtung gemacht habe. Einige Zeit nach dem Sport habe ich teilweise gemerkt, wie teilweise vier oder fünf relativ schnelle Schläge spürbar waren und darauf dann ein sehr langsamer Schlag folgte. Dieses Phänomen trat nur über einen kurzen Zeitraum von 30 Sekunden auf.

Es hat sich zwar nich ansatzweise angefühlt wie Extrasystolen sich anfühlen, können es trotzdem welche gewesen sein? Oder hat das Herz im Nachgang nach Belastung ab und an Momente, in denen es die richtige Frequenz vorübergehnd finden muss?

DAnke!

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
13.01.2021, 21:25 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

ja, genau. Wenn die Untersuchungen unauffällig sind, gibt es keinen Grund zur Sorge.
Dass es nach dem Sport zu solchen Schwankungen kommt, ist normal und eigentlich ein Ziechen für ein gesundes Herz. Auch wenn sich das erst einmal komisch anfühlen kann. Ob es Extrasystolen bei Ihnen waren, können wir natürlich nicht wissen, wenn es sich aber nicht so angefühlt hat, ist es wie gesagt eher unwahrscheinlich.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.