Avatar

Unentdeckte Gürtelrose

Kategorie: Haut-Haar-Nägel » Expertenrat Hautinfektionen (Herpes) | Expertenfrage

06.09.2021 | 23:08 Uhr

Sehr geehrte Expertinnen und Experten,

ich wohne auf dem Land und der Vertretungsarzt meines Hausarztes hat mich leider kaum untersucht. Deshalb mag ich einmal hier eine Frage stellen:

Ich habe mich vor 12 Tagen abends matt gefühlt und als bekäme ich Migräne. Am Folgetag hatte ich einen ganzen Tag Fieber (zw. 38,2 und 38,9°) ohne sonstige Infektzeichen. Am Tag danach ging es mir fast wieder gut, da habe ich entdeckt, dass ein Fußgelenk geschwollenen war. Früher hatte ich wegen einer unentdeckten Zöliakie häufiger Erythema nodosum Schübe an den Unterschenkelinnenseiten, die mit glutenfreier Kost verschwanden - aber so mutete der Fuß auch wieder an, weshalb ich zum Arzt ging, um nachschauen zu lassen, was da los sein könnte. Der Arzt erhob aber keine Anamnese und machte auch keine körperliche Untersuchung, nahm nur ein kleines Blutbild an, das befundlose war.

Zeitgleich entdeckte ich eine kleine brennende Stelle an der Kopfhaut, der ich erst nicht viel Bedeutung beimaß, weil ich dachte, ich hätte mich vielleicht gestoßen oder einen Pickel o.ä.. Diese Stelle blieb nun aber 10 Tage schmerzhaft und beginnt nun zu jucken, wenn ich unachtsam kratze, brennt es aber weiterhin stark.

Ein Freund von mir meinte, das könnte auch ein Gürtelrose-Schub (an der Kopfhaut) gewesen sein - könnte das sein? Auch wenn das Blutbild befundlose war?

Ich hatte noch nie auf diese Art Fieber ohne Schnupfen, Husten o.ä.. 

Und kann das einfach weiter alleine heilen, wenn? Oder müsste ich etwas beachten?

Herzliche Grüße und vielen Dank!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
09.09.2021, 17:17 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Nouvola, 

An sich wäre das schon vorstellbar, dass es sich um eine Herpesinfektion handelt, also um eine Gürtelrose. Insgesamt ist das schwierig zu beurteilen, die Lokalisation ist nicht zu typisch und auch die Symptome scheinen nicht ganz zu passen. Trotzdem können wir das natürlich über Internet nicht ausschließen.
Deshalb empfehlen wir Ihnen tatsächlich, sich nochmals ärztlich vorzustellen und das untersuchen zu lassen. Sollte es sich tatsächlich um eine Gürtelrose handeln, sollte diese auch behandelt werden. Ansonsten könnte es zu Komplikationen kommen, die sich auch langfristig bemerkbar machen.
Es ist in jedem Fall sinnvoll, wenn Sie nochmals einen Arzt aufsuchen und ihn das untersuchen lassen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
10.09.2021, 15:21 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für Ihre Einschätzung!

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
12.09.2021, 23:27 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Sehr gerne. Sollten weitere Fragen auftreten, sind wir gerne wieder für Sie da.

bis dahin alles Gute - Ihr Lifeline Gesundheitsteam 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.