Avatar

Seit 2 Jahren Ständig Schleim im Hals und Erbrechen.

Kategorie: Allgemeinmedizin » Expertenrat Hals, Nase, Ohren | Expertenfrage

23.06.2002 | 10:06 Uhr

Hallo! Ich habe seit etwa 2 Jahren, vor allem Morgens nach dem Aufstehen eine sehr starke Schleimbildung im Hals. Nach dem Frühstücken wird es dann schlimmer und es führt zu starken Würgereizen und häufig auch bis zum Erbrechen. Ich muss dann erstmal glasigen und zähflüssigen Schleim auswürgen bis es mir besser geht! Aber auch zur Mittagszeit und Abends vertärkt sich die Schleimbildung. Mein Arzt meinte das es Psychosomatisch bedingt sei. Ich glaube jedoch das die Ursachen hierfür eher an der Nase liegen, die sich Grundsätzlich trocken bis Klebrig anfühlt. Beim Naseschnauben kommt meist ausser Heißer Luft nichts raus. Stattdessen läuft der Schleim von der Nase ständig in den Hals! Trockene, warme Luft, Klimaanlagen und auch Sportliche Aktivitäten verstärken bei mir dieses Problem deutlich! Ich bekomme dann durch die Nase immer weniger Luft, und beginne durch den Mund zu Atmen. Dabei fühlt sich mein Hals sehr klebrig-schleimig und leicht trocken an und es bildet sich eine Schleimblase im Hals die man nicht mehr herunter bekommt. Durch den heftigen Versuch die Schleimblase runterzuschlucken und dem gleichzeitigen Atmen passiert es dann oft das die Schleimblase die Luftröhre verstopft, man dadurch keine Luft mehr bekommt und einen Würgeanfall bekommt bzw erbrechen muss. Dies lässt erst nach wenn der Hals sich wieder feucht anfühlt und man durch die Nase besser Luft bekommt. Beim Erbrechen beginnt dann auch die Nase stark zu laufen und ich kann sie dann endlich richtig Schnauben. Was kann man dagegen tun? Danke für eine kompetente Antwort!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

14
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
24.06.2002, 12:06 Uhr
Antwort

Lieber Anonymer, durchaus kann Ihr Problem im Bereich der Nase und der Nasennebenhöhlen liegen. Dies müsste natürlich bei einem HNO-Arzt abgeklärt werden (Allergietest, Computertomographie der Nasennebenhöhlen, Nasenendoskopie...). Manchmal ist auch ein sogenannter Reflux von Magensäure (reizt die Schleimhaut...) als Ursache möglich. Sollten Sie Stimmprobleme, einen Räusperzwang oder einen Kloss im Hals haben, so wäre eine Abklärung bei einem Phoniater nötig. Ihr Dr. A. Schuck

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.