Avatar

Asthmamedikament ohne Atemnot?

Kategorie: Allgemeinmedizin » Expertenrat Hals, Nase, Ohren | Expertenfrage

28.11.2022 | 23:43 Uhr

Hallo, 

seit vielleicht einem halben Jahr bemerke ich etwa 2 mal im Monat eine Art Rascheln beim Atmen, je nachdem wie meine Kopfhaltung vor dem Einschlafen ist. Den Arzt darauf angesprochen, habe ich 2 mal einen Lungen/Atemtest gemacht. Der Arzt sagte etwas von 60 Prozent beim Ausatmen und meinte, dies sei behandlungsbedürftig.

Nun nehme ich 1 mal am Tag Relvar. Habe allerdings keinerlei Atemnot oder andere Beschwerden. Der Arzt meint, wenn ich Sport treiben würde, dann hätte ich Probleme. Ich treibe keinen Sport, aber bewege mich viel. Neulich musste ich ca. schnell 200m laufen, um einen Zug nicht zu verpassen. Da war ich schon sehr aus der Puste und meine Atemwege brannten vielleicht ein wenig. Aber mit 56 ist das vielleicht normal?!

Es wundert mich ein wenig, dass ich ein Medikament einnehmen soll ohne wirkliche Beschwerden zu haben. Dieses Rascheln taucht wirklich selten auf.

Kann mir jemand etwas hierzu sagen?

Vielen Dank, Martin.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
29.11.2022, 14:33 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Martin, 

wir können das aus der Ferne natürlich nur eingeschränkt beurteilen. Es geht wahrscheinlich darum, dass Ihnen das Ausatmen schwerfällt, da die Atemwege eingeengt sind. Beim Einatmen entstehen dabei keine Probleme, beim Ausatmen kommt aber der Druck von Außen dazu, da der Brustkorb sich ja verengt. Durch diesen Druck und die verengten Atemwege kann die Luft dann aus Teilen der Lunge nicht herausströmen und wird vor Ort praktisch gepresst. Dadurch kann es zu Schäden an der Lunge kommen. 
Dabei könnte es sich um ein Asthma handeln. Wir kennen aber Ihren Befund natürlich nicht genau. Allerdings sollte das dann tatsächlich behandelt werden, um Folgeschäden in der Lunge vorzubeugen. 
Dass Sie schneller aus der Puste sind, könnte dazu schon passen. Auch gut möglich ist, dass Sie das im Ruhezustand nicht bemerken. Ob das Rascheln damit zusammenhängt, können wir ohne Untersuchung nicht sagen. 
Bei Unklarheiten sollten Sie das nochmal mit Ihrem Arzt besprechen. Fragen Sie ruhig nochmals nach, warum er eine Behandlung für notwendig hält. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
30.11.2022, 11:00 Uhr
Kommentar

Vielen Dank, liebes Gesundheitsteam, für die ausführliche Antwort.

Ich habe halt weder Probleme beim Ein- noch beim Ausatmen.

Kann natürlich sein, dass ich das nur bei besonderer Belastung spüren würde. In jedem Fall weiß ich jetzt, dass dies die Lungen schädigen könnte, was mir zuvor nicht klar war. 

Ich werde meinen Artzt noch einmal interviewen und sehe danach viellicht klarer.

Viele Grüße, Martin.

 

 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
30.11.2022, 13:04 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Martin,

sehr gerne.
Ja, das ist leider tatsächlich so, dass die Beschwerden erst bei Belastung auftreten. Bei Belastung wird die Lunge ja schneller und stärker mit Luft gefüllt, deshalb treten höhere Drücke auf.
Lassen Sie sich aber auf jeden Fall nochmal von Ihrem Arzt über das Krankheitsbild aufklären. Es ist wichtig, dass Sie verstehen, was die Beschwerden verursacht und warum Sie das behandeln sollten. Das steht Ihnen zu. Wir können aus der Ferne ja auch nur einen Verdacht abgeben.
Sollten sich weitere Fragen ergeben, sind wir natürlich gerne wieder für Sie da.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.