Avatar

Starker Haarausfall und Juckreiz ohne Befund

Kategorie: Haut-Haar-Nägel » Expertenrat Haarausfall | Expertenfrage

05.11.2021 | 00:04 Uhr

Hallo ich hoffe hier Hilfe zu finden und vielleicht ein paar gute Ratschläge:-)

Seit ca 5 Monaten leide ich nun unter mehreren Kopfhautbeschwerden. Angefangen hat es mit einem immer stärker werdenden Juckreiz und vermehrtem Haarausfall.
Dieser ist mittlerweile so stark, dass nach jedem Bürsten oder durch die Haarefahren Büschel an Haaren sich verschabschieden. Sie nass zu bürsten ist undenkbar, dann kann ich ganze Strähnen rausziehen. In einem Akt des Wahnsinns habe ich mich auch schon hingesetzt und sie gezählt, nur um ernüchternd festzustellen, dass mich tatsächlich ca +- 600 Haare am Tag verlassen. Das ganze ist mittlerweile deutlich sichtbar, der Scheitel wird immer breiter und ist sehr durchsichtig. Komischer Weise ist die rechte Haarseite noch dünner geworden als die linke (trage Mittelscheitel), aber vlt liegt das daran, dass das meine Schlafseite ist. Ich hatte eig immer recht dicke und volle Haare, nun wird es jedoch von Tag zu Tag schlimmer, außerdem ist der Juckreiz kaum aushaltbar :-/

Mein Hautarzt stellte den starken Haarausfall und überall lichter werdendes Haar ebenfalls fest, außerdem eine leicht gerötete Kopfhaut mit leichten trockenen Schuppen. Er vermutete eine Entzündungsreaktion oder ein Ekzem.

Pures Kortison, Shampoo mit Kortison, Shampoo gegen Schuppenflechte, Shampoo gegen Pilze und Shampoos gegen Ekzeme haben jedoch alle nichts gebracht (bis auf eine leichte Unterdrückung des Juckreizes).
Aktuelle nutze ich nur Sebiprox ansonsten hat meine Kopfhaut mit keinen Produkten oä Kontakt. Zuletzt Haaregefärbt habe ich vor ca. 6 Monaten (Färbe schon immer eigentlich, hatte jedoch noch nie Probleme). Blutuntersuchung waren alle unauffällig, genauso wie ein Allergietest. Nehme keine Hormone, keine Medikamente und habe hier von einmal abgesehen keinen Stress. Auch liegt kein erblich bedingter Haarausfall in der Familie.
Mein Arzt ist langsam ratlos möchte jedoch keine Biopsie oder ähnliches machen, da ihm dafür die Kopfhaut nicht auffällig genug ist. Er schlug mir nun Regain vor, jedoch ist dies ja eig für hormonellen Haarausfall gedacht, außerdem wüsste ich nicht wie dies den unerträglichen Juckreiz bekämpfen sollte.

Ich bin für jede Antwort Dankbar :-)
Liebe Grüße Jassy

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
06.11.2021, 22:39 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Jassy,

das ist tatsächlich schwierig, da eine solche Diagnose sich in den meisten Fällen schon durch ein typisches Erscheinungsbild stellen lässt. Anhand dessen wird dann ein Behandlungsversuch durchgeführt, was ja bei Ihnen offensichtlich schon einige waren. Richtig geholfen scheint aber nichts zu haben, weshalb die Diagnose wohl doch unklar bleibt.
Um tatsächlich alle Möglichkeiten auszuschöpfen, ist der Behandlungsversuch mit Regain sicherlich noch gerechtfertigt, sollte sich aber dadurch ebenfalls nichts ergeben, wäre schon eine Biopsie angebracht.
Zwischenzeitlich ist es aber natürlich auch sinnvoll, nochmal auf das Shampoo zurückzugreifen, das bislang am meisten gebracht hat.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit etwas weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.