Avatar

Zwischenblutung ? bei Duphaston

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Frauenheilkunde | Expertenfrage

19.01.2019 | 23:07 Uhr

Liebes Expertenteam,

Seit Anfang Dezember nehme ich auf Rat meines FA Duphaston. Soll ab dem 10. Zyklustag 2x täglich 2 tbl nehmen, das 14. Tage lang. Habe das Gestagen bekommen weil ich starke Blutungen und Schmerzen während der Menstruation hatte. Bereits 4 Tage vor Ende der Duphaston Einnahme bekam ich jetzt Blutungen,  erst 4 bis 5 tage schwache Schmierblutungen danach noch 5 Tage richtige Menstruationsblungen. Am Montag war ich zur Kontrolle, mein FA meinte es wäre alles ok und es müsste sich jetzt einspielen. Nach dem 5ten Tag Duphaston also am Mittwoch setzte eine leichte Schmierblutung ein, die ich auf den FA Besuch schob, aber seit Freitag Mittag hab ich jetzt richtige Blutungen mit Schmerzen. Soll ich das Duphaston absetzten? Weiter nehmen? Wie soll ich denn jetzt zählen?  Freitag als 1ten Tag der Menstruation?

Mein letzter Zyklus war doch erst vom 1.1 bis 7.1.2019...

Vielen Dank im voraus für eine Antwort

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
20.01.2019, 12:38 Uhr
Antwort

Oh, ich sehe gerade das mir ein Fehler unterlaufen ist. Ich nehme täglich 2x1 Tablette,  nicht 2x2... =-O:-[

Experte-Warm
Beitrag melden
20.01.2019, 12:49 Uhr
Antwort von Experte-Warm

Hallo, zur Beurteilung  solcher Fragen  brauchen wir das Lebensalter und den BMI(Größe und Gewicht). Melden Sie sich wieder. 

Liebe Grüße PD Dr.warm

Avatar
Beitrag melden
20.01.2019, 12:54 Uhr
Antwort

Danke für die schnelle Antwort.

Ich bin 43, 1,65 gross und wiege 88kg

Lg

Expertin-Grüne
Beitrag melden
20.01.2019, 13:10 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Rapunzel,

es ist sinnvoll, den ersten Tag der starken Blutung als Beginn des neuen Zyklus zu rechnen, also die Gestageneinnahme vorerst zu beenden und dann neu bis zum 10. Zyklustag zu zählen. Eigentlich sollte die Blutung immer erst 3-4 Tage nach der letzten Tablette beginnen.
Wenn sich die erwünschte Wirkung innerhalb weniger Zyklen nicht einstellt, muss man sich ein anderes Behandlungskonzept überlegen.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Beitrag melden
20.01.2019, 13:14 Uhr
Kommentar

Ok, vielen Dank für die Antwort

Lg

Expertin-Grüne
Beitrag melden
20.01.2019, 13:15 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Gern, alles Gute!

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat