Avatar

Stillzeit

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Frauenheilkunde | Expertenfrage

15.10.2020 | 11:45 Uhr

Hallo,

Ich habe ein 3 Monate altes Baby, und würde gerne meine Haare tönen... Laut Netz gehen die Meinungen auseinander..Es wohl in die Muttermilch übertragen werden. Darf ich das nun oder gefährde ich damit mein stillendes Baby...

LG Denise Caliskan 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
18.10.2020, 00:39 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Denise,

dass bestimmte Inhaltsstoffe aus Haarfärbemitteln (oder Tönungen) in die Muttermilch übertreten, ist sehr wahrscheinlich, dazu gibt es Untersuchungen.
Was allerdings die Konsequenz daraus ist, ist unklar. Es ist sehr wahrscheinlich davon auszugehen, dass die Substanzen aus der Milch dann auch vom kindlichen Darm aufgenommen werden. Ob das Langzeitschäden verursacht, ist allerdings nicht untersucht.
Eine Empfehlung können wir also leider nicht direkt geben. Im Zweifel sollte es aber wohl eher unterlassen werden.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.