Avatar

PAP III-p

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Frauenheilkunde | Expertenfrage

04.02.2019 | 15:32 Uhr

Hallo, ich hatte jetzt seit September zweimal PAP III und HPV positiv. Nun muss ich zur Biopsie. Meine Frage ist wie weit ich von einer Konisation entfernt bin bzw. Wie schlimm ein PAP III positiv ist. Ich hatte bereits mit 21 Jahren eine Konisation und bisher war auch alles gut. Jetzt bin ich 35 und Kinderwunsch ist vorhanden (bisher kein Kind). Auch interessiert mich woher der HPV kommen könnte, da ich seit 11 Jahren den gleichen Partner habe. Gibt es noch andere Übertragungswege ausser GV? Vielen Dank. Anni

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Warm
Beitrag melden
04.02.2019, 16:14 Uhr
Antwort von Experte-Warm

Hallo, HP-Viren  kommen und gehen - auch ohne Therapie. Ansteckung ist bereit beim ersten Sexualkontakt möglich. Deshalb werden Impfungen mit z.B. Gardasil,bei jungen Mädchen schon vor dem 1. Sexualkontakt empfohlen) Sie HVP führen wohl nicht zum Karzinom, die high-risk-Typen u.a. 16. 18. 31, 53 werden allerdings bei fast allen Zervixkarzinomen nachgewiesen. Eine Re-Konisation verkürzt den Zervikalkanal deutlich und erhöht das Fehlgenburtsrisiko, besonders  bei Nulliparen, deshalb wohl die wahrscheinlich Kolposkopie-gesteuerte  Biopsie zur histologischen Klärung.

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.