Avatar

Kann starke Migräne verfrühte Menstruationsblutung auslösen?

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Frauenheilkunde | Expertenfrage

14.10.2019 | 16:08 Uhr

Mein Zyklus ist nicht sehr regelmäßig. Das war er noch nie, da ich Probleme mit der Schilddrüse hatte. Mittlerweile habe ich keine mehr und ersetzte die Hormone vollständig durch Tabletten. ich hatte parallel dazu auch eine Zeit lang Depressionen, habe diese aber seit Jahren auch mit einem Antidepressivum im Griff. Migräne habe ich schon sehr lange seit meiner Kindheit. jetzt bin ich 31.
Ich führe Buch:
Zwischen den ersten Tag der einen und der nächsten Blutung können im Extremfall 25-60 Tage liegen. ⅔ der Zeit sind es 30-40 Tage und der Rest ist fast immer länger als kürzer (<30 Tage 5x in 4 Jahren).
Ich hatte den Beginn meiner letzten Blutung erst vor 20 Tage und die Blutungen hielt auch lange an(9 Tage).
Vor 3 Tagen hatte ich einen sehr starken Migräne Anfall mit überaus starken Schmerzen, die ich auch mit Schmerzmitteln nicht in den Griff bekam.
gestern fing es mit einer leichten Blutung an, bei der ich dachte, dass sie vielleicht durch Kontakt beim Geschlechtsverkehr mit dem Muttermund ausgelöst wurden. Heute zeigt sich die Blutung in ihrer Stärke und Erscheinung aber schon wie eine Regelblutung und das erst 10 Tage nach Ende der letzten Blutung.
Muss ich mir sorgen machen?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Experte-Warm
Beitrag melden
14.10.2019, 17:02 Uhr
Antwort von Experte-Warm

Hallo, prämesntruelle Migräneattacken sind häufig und Bestandteil des sog. PMS (prämenstruellen Syndrom) u.a. wird als Ursache ein Progesteronmangel angenommen. jedenfall ist Progesteron und pflanzliche Stoffe mit progestronähnlicher Wirkung, wie Mönchspfeffer . Johanniskraut Frauenmantel ) hilfreich. Stehl als ein Progesteronmangel als Ursache der Migäneanfälle fest, sind auch kürzere Regelzyklen möglich.Lassen Sie das  prüfen . Migränetagebuch ist sehr gut.

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Beitrag melden
14.10.2019, 20:55 Uhr
Kommentar

 Ich leide schon seit meinem 9. Lebensjahr unter Migräne, also schon vor Beginn meiner Pubertät. Zwar habe ich auch mit den ersten Tagen meine Periode Migräne, aber das ist nicht der Hauptteil.

 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
15.10.2019, 09:34 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo,

trotzdem können die zyklischen hormonellen Veränderungen einen Migräneanfall begünstigen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
15.10.2019, 11:41 Uhr
Kommentar

Danke für die Antwort. Das ist mir durchaus bekannt.

Meine ursprüngliche Frage zielte auf die umgekehrte Reihenfolge ab. Kann so ein körperliches Extremereignis zu einer plötzlichen Blutung führen?

 

Experte-Warm
Beitrag melden
15.10.2019, 16:52 Uhr
Antwort von Experte-Warm

Hallo, meist ist es ungekehrt: Der Beginn der Regelblutung ist Auslöser von Migräne-Attacken, die sind dann "menstruationsassoziert".( unter 10 % aller  Migräne-Patientinnen) 

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Beitrag melden
15.10.2019, 19:52 Uhr
Kommentar

Ja das kenne ich... Normalerweise aber eben nicht schon 3 Tage vorher, sondern erst mit einsetzen der Blutung.

Das Entscheidende ist, dass ich für die Migräne-Attacke auch eindeutige andere Auslöser festmachen kann. Für die seltsame frühe Regelblutung aber nicht. Da der Verlauf einer Migräne schon 24-48h vor Einsetzen der Schmerzen beginnt, wäre das hier sogar schon 5 Tage vor der Blutung. Das macht eine Kausalität in die Richtung für mich eher unwahrscheinlich.

Expertin-Grüne
Beitrag melden
16.10.2019, 09:40 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo,

es kann auch ein zufälliges Zusammenkommen sein - eine Migräne löst jedenfalls keine Periodenblutung aus - da gibt es keine plausible Ursache.

viele Grüße
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.