Avatar

HSK CUR

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Frauenheilkunde | Expertenfrage

06.08.2022 | 09:39 Uhr

 

Liebe Frau Dr. Grüne,

 

Ich hatte am Donnerstag die HSK und CUR.

Es waren jede Menge Adhäsionen und neurotische Schleimhaut sichtbar. Das wurde alles entfernt und nach mehrmaligen Spülen wurde unter sterilen Bedingungen die MIRENA eingesetzt. Im Op Bericht steht dieser Satz: Der Faden wird etwas länger abgeschnitten um hier ein Abflusshindernis und Offenhalten des CK's durch den Mirena-Faden sicherzustellen.

 

Ich wurde gestern Mittag entlassen. 

Seit heute Nacht habe ich 37,7 bis 38,2.

Auch habe ich so ein starkes Brennen in der Scheide und bei den Schamlippen und beim Wasserlassen.

Weiters habe ich Füße wie ein Elefant so dick. Es ist zwar heiß bei uns aber das hatte ich nie.

 

Am Dienstag habe ich einen Kontrolltermin. 

Kann ich bis dahin warten oder ist es besser wenn ich den Arzt vorher kontaktiere?

 

Eine Frage noch zur MIRENA?

Wie und an wann würde mal merken ob man die Spirale nicht verträgt ?

Wie bemerkt man wenn sie verrutscht?

Muss man nach  MRT, CT oder Röntgen zur Lagekontrolle?

 

Liebe Grüße 

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
06.08.2022, 21:39 Uhr
Antwort

Es sollte nekrotische Schleimhaut heißen.

Expertin-Grüne
Beitrag melden
07.08.2022, 07:32 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo

bei fortgesetztem Fieber, Brennen und Wassereinlagerungen sollten Sie sich kurzfristig wieder vorstellen, da es sich um eine Infektion handeln kann.
Eine Lagekontrolle der Spirale erfolgt mittels Ultraschall. Röntgenuntersuchungen wären nur erforderlich, wenn sie außerhalb der Gebärmutter vermutet wird.

viele Grüße
Dr. Grüne

Avatar
Beitrag melden
07.08.2022, 07:42 Uhr
Antwort

Liebe Frau Dr. Grüne, 

wie ist es möglich dass eine Spirale aus der Gebärmutter wandert. Merkt man das?  

Ich muss eine CT und MRT der Leber machen lassen. 
Muss danach die Lage der Spirale kontrolliert werden? 

Liebe Grüße 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
07.08.2022, 07:48 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo

das kommt in sehr seltenen Fällen vor, wenn die Gebärmutterwand geschädigt ist.
Eine spezielle Lagekontrolle nach CT oder MRT ist nicht erforderlich.

viele Grüße
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.