Avatar

Beschwerden die nach der Periode weiterhin andauern?

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Frauenheilkunde | Expertenfrage

14.10.2019 | 17:50 Uhr

Hallo Liebes Expertenteam, 

Seit einem längeren Zeitraum habe ich immer schlimmere Beschwerden bevor und teils während der Periode bekommen, was für mich sehr untypisch war, weswegen ich eine Frauenärztin aufsuchte. Die letzten zwei Perioden, die ich vor dem Besuch hatte waren so schlimm, dass ich nicht arbeiten konnte, dazu zählen starke Unterleibsschmerzen, die bis ins Bein und den Flanken ausstrahlten, Übelkeit, wahnsinnige Kreislaufbeschwerden und Blähungen. Meine Frauenärztin hat mich untersucht, ca. 2 Wochen nach der Periode, Abstrich und Urin waren unauffällig und sonst war auch nichts auffälliges zu entdecken - Blut hat sie mir nicht abgenommen - Zysten hat sie keine entdeckt (war meine erste Vermutung weil ich mal eine hatte und die Beschwerden ähnlich waren). Also hat sie mir Mönchspfeffer (Agnolyt Madaus) empfohlen, was ich seither - 13.09.19- fleißig einnehme.

Naja das war mal so die Vorgeschichte, nun zum eigentlichen Thema : bei meiner letzten Periode, Beginn 05.10.19, hatte ich immer noch Beschwerden aber recht abgeschwächt, also vollkommen aushaltbar, nur Kreuzschmerzen sind dazu gekommen, die Periode war ungewöhnlich kurz, explizit nur mittelstark und 2 Tage lang! Für gewöhnlich ist sie bei mir recht stark die ersten 3 Tage und zieht sich bis zu 7-8 Tage. Und ich hatte nachher leichte Schmierblutungen, jeden Tag immer schwächer werdend aber trotzdem bis heute noch, leichte Unterbauchschmerzen, Kreuzschmerzen, Müdigkeit, eine ziemliche Übelkeit und auch schlimme Stimmungsschwankungen

Nun frage ich mich, ob es sein kann dass ich schwanger bin, da ich gelesen habe das Mönchspfeffer die Fruchtbarkeit beeinflussen kann - ich verhüte mit der Kupferspirale, sie liegt ca. 3 1/2 Jahre.

Oder ob es schlicht die Nebenwirkungen sind - hab auch gelesen, dass sich das ganze erstmal verschlimmern kann von den Beschwerden her und dann erst Wirkung zeigt- und ob ich in dem Fall das Medikament weiterhin einnehmen soll.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen 

Liebe Grüße Hipporina

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Warm
Beitrag melden
14.10.2019, 20:12 Uhr
Antwort von Experte-Warm

Hallo, es kann sein, dass Ursache Ihrer Beschwerden die schon  lange liegene Kupferspirale ist. Die meisten sollen nach 3 Jahren Liegedauer entfernt oder gewechselt werden. Die Beschwerden deuten auch auf PMS hin, das wird Ihre Ärztin auch angenommen und Ihnen deshalb Mönchspfeffer verordnet haben. Wenn keine eindeutige Besserung, könnte man das stärker wirksames Progesteron(12.-26. ZT) versuchen  Sprechen Sie mit Ihrer Ärztin darüber.

Liebe Grüße PD Dr.Warm 

Avatar
Beitrag melden
15.10.2019, 14:59 Uhr
Antwort

Vielen Dank Herr Dr. Warm für die schnelle Beantwortung meiner Frage. Ich habe eben meine Frauenärztin kontaktiert, sie meinte erstmal den Mönchspfeffer absetzen und schauen, ob sich die Beschwerden verbessern. 

Kann dieses Arzneimittel, PMS oder die langliegende Kupferspirale der Grund für meine verkürzte bzw. abgeschwächte Periode sein?

 

Liebe Grüße Hipporina

 

Experte-Warm
Beitrag melden
15.10.2019, 16:35 Uhr
Antwort von Experte-Warm
Hallo, bei zur kurzer bzw. schwacher Regelblutung spielt meist ein zu schwacher Schleimhautaufbau eine Rolle.Das würde man beim US sehen (normal 14.ZT 10 mm) und auf einen Östrogenmangel hindeuten. Das hätte nur eine größere Bedeutung, wenn Sie schwanger werden wollten. Sonst könnte man das in Kauf nehmen. Dagegen wäre PMS  behandlungsbedürftig.Regelstörungen sind nicht zu erwarten, ebenso nicht durch die Spirale. Mönchspfeffer kann dagegen auf den Zyklus wirken(abhängig von Einnahmemodus

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.