ich bin nicht dick aber übergewichtig

Kategorie: Ernährung-Fitness » Expertenrat Ernährung, Diät und Abnehmen | Expertenfrage

09.01.2019 | 17:17 Uhr

hallo,

ich bin w(55) und wie die überschrift sagt übergewichtig aber nicht dick. eigentlich hatte ich nie probleme mit meinem gewicht nur jetzt in den wechseljahren eher drauf statt runter.

laut meinem HA sind meine werte  CHOL GLU, HDL,LDL/HD, LDL und TRIG in ordnung. das CHOL ist schon immer etwas höher auch als ich noch jung und schlank war. sport  treibe ich nicht,  bin aber keine die auf der faulen haut liegt. essen würde ich als normal beschreiben und trinken tue ich stilles wasser ungesüßten TEE eventuell mit honig und keinen Bohnenkaffee da ich den nicht mehr vertrage. mein Blutdruck ist leider auch etwas höher als früher ca 140/90 früher immer vorbildlich, nehme Lorsatan100. Hausarzt äussert keine bedenken. nun hab ich mir eine Fettanlyse waage zugelegt und.... schreck lass nach wohl sehr viel inneres fett vorhanden. obwohl ich 1,5 liter trinke beträgt mein körperwasser 48,3% fettfreies körpergewicht 55,0 kg, 29,1 subkutanes fett, veszeralfett 13, skelettmuskel 43,2 muskelmasse NUR 52,20 kg, knochenmasse 2,80 kg, Protein 15,2, Grundumsatz 1557kcal. mich haut mein Bilogisches alter vom Hocker ( 61)

da ich in einer Gebäutereinigung tätig bin bin ich körperlich gefordert  wenn auch leider sehr einseitig.  mein HA ist mit all meinen werten zufrieden, aber da kann doch was nicht stimmen ? mit sicherheit müsste ich mich privat mehr betätigen ( sportlicher) bin ich auch am arbeiten seit ein paar tagen wieder. wie gesagt ernähre ich mich eigentlich normal, esse vollkornbrot und z.B dinkel oder roggenbrötchen zum frühstück, keine fettige wurst.... irgendwie ist mein energiespeicher schnell leer so das ich wenn ich zwischendurch keine mahlzeit habe probleme mit dem BZ bekomme. laut Hausarzt sind aber meine zuckerwerte gut und kein grund zur besorgniss.

LG heidi

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Beitrag melden
10.01.2019, 10:24 Uhr
Antwort

hab was vergessen zuerwähnen. an was kann das liegen das ich von Tomaten z.B einen wunden after bekomme, ebenso von äpfeln, nüssen und eingen anderen lebensmitteln die gern esse aber nicht mehr vertrage. schokomilch( trinke ich schon lange nicht mehr) und schokolade .... möchte ich hier aber mal mit aufzählen.

vielen dank schon mal LG heidi

Beitrag melden
10.01.2019, 11:54 Uhr
Antwort

noch was, ich bekomme KEINE bauchbescwerden, krämpfe oder übelkeit davon NUR einen roten hinterausgang :-[

das muss doch eine ursache haben denke ich 

Experte-Eisen
Beitrag melden
10.01.2019, 17:14 Uhr
Antwort von Experte-Eisen

Hallo,

die Ergebnisse der Waagen, die man für zu Hause kaufen kann, sind sehr mit Vorsicht zu genießen. Die Ergebnisse stimmen oft mit der Realität nicht überein. Am besten wäre es, wenn Sie eine professionelle Messung bei einer Ernährungsberatung machen lassen. Dann können Sie wirklich erkenne, wie es um Ihre Körperzusammensetzung steht.

Beste Grüße

Dr. Eisen

Experte-Eisen
Beitrag melden
10.01.2019, 17:16 Uhr
Antwort von Experte-Eisen

... am ehesten handelt es sich um eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Lassen Sie von Ihrem Hausarzt eine Testung durchführen!

Viele Grüße

Dr. Eisen

Beitrag melden
10.01.2019, 20:27 Uhr
Antwort

guten abend, ich hab das mehrmals über einen wirklich lange zeitraum immer wieder angesprochen und muss leider sagen das er gar nicht darauf eingeht. war auch deswegen bei der haut ärztin ob sie vielleicht testen kann. leider ist auch sie nicht darauf eingegangen und meinte das man da um das richtige zufinden sehr lange brauch. sie und auch der HA haben mich gefragt " bin ich oder sie der arzt" soviel dazu.

ich war auch bei einer ernährungsberaterin und diese ist ebenfalls nicht darauf eingegangen. den arzt wollte ich auch wechseln da ich mich nicht gut aufgehoben und nicht verstanden fühle. da ich einen arzt habe hier im ort ist das leider nicht möglich. einen anderen weiter weg ist für mich leider ungünstig für den notfall. ich bezahl ja schon viel aus eigener tasche wenn es irgendwie geht nur seh ich das nicht mehr ein. selbst alle 2 jahre eine blutwert kontrolle wird nicht gemacht, wenn dann nur  auf sehr sehr starkes nerven und dann wird einem klar gemacht das man den Praxis ablauf stört.

bei der ärztekammer hab ich auch angerufen und dort sagte man da der arzt das selber entscheidet.

wie sie sehen werde ich wohl nie eine antwort darauf bekommen. 

LG aus sachsen und 1000 Dank

Experte-Eisen
Beitrag melden
11.01.2019, 11:13 Uhr
Antwort von Experte-Eisen

Alles Gute!

Dr. Eisen

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Unsere Empfehlung
  • Gewinnen: Hochwertige Preise wartenDrehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.