Roter Fleck nach Saugnapf an der Stirn

Kategorie: Haut-Haar-Nägel » Expertenrat Dermatologie | Expertenfrage

13.05.2019 | 20:56 Uhr

Ich habe nach dem ich mir vor 8 Wochen dummerweise aus Langeweile einen Saugnapf für die Handyhalterung an den Kopf geklebt habe einen roten Fleck mitten auf der Stirn. Am Anfang war dieser dunkelblau, danach allerdings nur rot soweit ich es mitbekommen habe und hatte keine Verfärbungen wie es sonst bei Hämatomen üblich ist. Ich trage diesen roten Fleck abgedeckt seit 8 Wochen nun mit mir rum und er wurde zwar zwischenzeitlich besser, verschwindet allerdings nie ganz und ist immernoch sehr auffällig. Ich habe bereits Heparin-, Voltaren- und Arnikacremes ausprobiert und bei allem außer der Arnikasalbe wird es nur noch schlimmer/röter und die Arnikasalbe selbst hat keinen wirklich positiven Aspekt. Nun habe ich zu meiner Verzweiflung gelesen, dass solche Flecken Jahre sichtbar sein können, was für mich wirklich einfach nur zum Am-Boden-Zerstört sein führte. Wie werde ich diesen wirklich unfassbar lästigen Fleck wieder los, was hilft und beschleunigt die Heilung drastisch? Ich bitte sie sehr um Ihre Hilfe.

Liebe Grüße

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
16.05.2019, 12:09 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

wir können und dürfen ohne Untersuchung leider keine Diagnose stellen oder Therapieempfehlung geben, deshalb verweisen wir Sie auf einen Arzt und halten uns allgemein.
Solche Flecken ("Knutschflecken") entstehen dadurch, dass kleinste Gefäße geschädigt werden, gegebenenfalls platzen und sich viele kleinste Blutansammlungen im Gewebe sammeln. Um den Fleck zu entfernen müssen diese Ansammlungen durch den Körper wieder abgebaut werden. Dadurch müssen wie bei einer klassischen Entzündung die körpereigenen Fresszellen an die Stelle gelangen, das Gewebe aufnehmen, im besten Fall zersetzen und anschließend wieder gehen.
Die eigentliche Entzündungsreaktion sollte bereits abgeklungen sein. Deshalb kann anschließend Wärme verwendet werden, um die Durchblutung zu fördern.
Da wir aber ohne Untersuchung uns kein Bild machen können, können wir keine Empfehlung geben, ob dies nun indiziert ist oder nicht.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen trotzdem weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.