Avatar

Nagelbettentzündung

Kategorie: Haut-Haar-Nägel » Expertenrat Dermatologie | Expertenfrage

08.11.2022 | 17:42 Uhr

Guten Tag,

mich plagt jetzt seit einigen Tagen eine Nagelbettentzündung am großen Zeh. Wahrscheinlich beruht diese auf einen eingewachsenen Zehennagel. Am Nagelanfang hat sich eine Eiterblase gebildet. Der Arzt empfiehlt Fußbäder mit Desinfektionszusatz.

Mache mir aber dennoch sorgen, da keinerlei Besserung eintritt.

 

Was sind so typische Behandlungsmaßnahmen dagegen und wie lange kann so etwas dauern?

 

Vielen Dank

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
12.11.2022, 11:36 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

zunächst sollte bei eingewachsenen Zehennägeln eine konservative Therapie z.B. mit antiseptischen Fußbädern erfolgen. Auch kann es sinnvoll sein, professionellle Fußpflege in Anspruch zu nehmen (dies ist aber in der Regel keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen). Hilft dies nicht, kann auch eine chirurgische Behandlung, wie eine Nagelverkleinerung oder Nagelschienung hilfreich sein. Bei zunehmenden lokalen oder gar systemischen Infektzeichen (Krankheitsgefühl, Fieber) suchen Sie bitte umgehend einen Arzt auf.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.