Lipomatose

Kategorie: Haut-Haar-Nägel » Expertenrat Dermatologie | Expertenfrage

12.01.2019 | 20:47 Uhr

Guten Abend,

ich (w, 29) habe ein paar Fragen zum Thema Lipomatose, die bei mir durch einen Hautarzt diagnostiziert wurde anhand diverser kleiner Lipome, eines auf der Stirn und jeweils mindestens 6 entlang auf jedem meiner Schienbeine. Allerdings war keine Zeit, meine Fragen zu beantworten, da der Arzt meinte, es sei schlicht gutartig. Ich würde dennoch gerne wissen:

1. Sollte ich diese entfernen lassen? Auf dem linken  Schienbein verursachen sie manchmal ein Kribbeln und einen Druckschmerz, es sind mehrere kleinere!

2. Können diese entarten?

3. Werden sie stets wachsen oder besteht die Chance, dass sie das Wachstum von selbst einstellen?

4. Deutet das Vorhandensein diverser Lipome überhaupt direkt auf eine Lipomatose hin? Ich kenne keinen in der Familie, der das hat.

5. Kann ein Verzicht auf Alkohol dem Wachstum Einhalt gebieten?

6. ich habe eine familiär bedingte Erhöhung des lipoprotein a Spiegels, kann dies zusammenhängen?

7. könnte es auch was anderes sein, da so gehäuft an einer Stelle?

8. kann das durch meine Schwangerschaft gekommen sein oder habe ich sie vorher einfach nicht bemerkt?

Ich wäre Ihnen für eine Aufklärung sehr dankbar.

beste Grüße, Yue

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
14.01.2019, 15:35 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Yue,

In der Regel ist die Entfernung von Diplomen nur aus kosmetischen angebracht, medizinischen Grund gibt es hierfür in der Regel nicht, es sei denn es kommt zu mechanischen Beeinträchtigungen.
Symptome entarten in aller Regel nicht.
Lipome wachsen fortschreitend, bisher wurde keine Möglichkeit gefunden, das Wachstum aufzuhalten.

Eine Lipomatose eine Fettverteilungsstörung. Ob bei Ihnen Lipomatose vorliegt oder nicht, können wir nicht im Rahmen der Forums feststellen. Bitte wenden Sie sich hierzu erneut an ihren Arzt.
Wie oben geschrieben, sind aktuell keine Faktoren bekannt, die Einfluss auf das Wachstum von oben haben. Ebenso nicht, was die Ursache von Lipomen ist. Ein Zusammenhang mit Lipoprotein A ist uns nicht bekannt.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
14.01.2019, 15:46 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Wenn es sich tatsächlich um eine Lipomatose handelt, kann absolute Alkoholkarenz helfen, bei Lipomen ist dies nicht bekannt. 

Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Unsere Empfehlung
  • Gewinnen: Hochwertige Preise wartenDrehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.