Avatar

Was kann ich für sie tun

Kategorie: Leben-Familie » Expertenrat Depression - Burnout - Stress | Expertenfrage

02.09.2020 | 16:22 Uhr

Hallo.. bei mir in der Familie gibt es eine 19 jährige. Sie isst / trinkt seit mehreren Wochen teilweise wenig an manchen Tagen sogar gar nichts.. ihre Stimmung ist von Extrem euphorisch und richtig dolle Glücklich zu tod traurig und extrem unzufrieden mit sich selbst. Sieht keinenSonn mehr als leben, fährt auch mal von 0 auf 100 hoch beim kleinsten Wort was falsch gesagt wurde. Jetzt habe ich auch noch durch Zufall entdeckt das sie sich an beiden Armen ritzen tut.. wiegt teilweise grade mal knapp 50kg bei einer Größe von 1,70m.. weint heimlich. Wie kann ich ihr helfen oder was hat sie ? 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
06.09.2020, 14:23 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Mila..,

leider können wir ohne eigene Untersuchung leider keine Diagnose stellen, rein aus dem, was Sie beschreiben, kann man aber wohl von einer psychiatrischen Auffälligkeit ausgehen.
Wichtig für eine differentialdiagnostische Einschätzung ist sowohl die Frage, ob es Auslöser gibt oder ob die betreffende Person früher deutlich anders war, ob sie Drogen konsumiert oder Medikamente einnimmt etc.. Ähnlich wichtig ist, ob sie einen festen Freundeskreis hat, ob es andere Auffälligkeiten in der Familie gibt und vieles mehr.
Differentialdiagnostisch kommt von einer Anpassungsstörung auf ein belastendes Ereignis über eine Schizophrenie, bipolare Erkankung oder Borderline-Persönlichkeitsstörung grundsätzlich vieles in Betracht. Eine Essstörung, auf die es wohl Hinweise gibt, ist natürlich eher eine Folge der Reizbarkeit und evtl. eine Möglichkeit, Kontrolle zu gewinnen.
Das Beste, was Sie für die Person tun können, ist wohl, sie bei einem Fachmann vorzustellen. Das kann eine Psychiaterin/ein Psachiater oder eine Psychotherapeutin/ein Psychotherapeut sein. Der Hausarzt wird hier wahrscheinlich schwer eine richtige Einschätzung treffen können.
Um die Person aber überhaupt vorstellen zu können, muss sie natürlich einverstanden sein. Dafür ist es wichtig, dass Sie ihr erläutern, dass Sie ihr gerne helfen wollen, aber nicht können und dass sie auch nicht verrückt ist. Ohne eigene Motivation ist es leider im Bereich der Psychiatrie kaum möglich, etwas für diese Menschen zu tun.

Wir drücken Ihnen die Daumen, dass Sie das hinbekommen und sind bei weiteren Fragen natürlich gerne wieder für Sie da - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.