Avatar

Pflanzliche Beruhgungsmittel kombinieren

Kategorie: Leben-Familie » Expertenrat Depression - Burnout - Stress | Expertenfrage

22.10.2020 | 16:27 Uhr

Hallo liebes lifeline-Team,

ich nehme derzeit für ein halbes Jahr 1x täglich Opipramol 50 mg aufgrund einer Art Angststörung/Grübelzwang. Damit komme ich auch recht gut klar, möchte aber spätestens nach dem halben Jahr erst einmal auf eine pflanzliche Alternative umschwenken. Ich möchte keinesfalls dauerhaft chemische Psychopharmaka nehmen.

Mein Arzt konnte mir bei meinen Fragen nur bedingt helfen:

Welche pflanzliche Medikamente sind empfehlenswert und auch insbesondere: Welche Kombinationen von pflanzlichen Mitteln, um eine möglichst gute Wirkung zu erzielen?

Mit einem namhaften Lavendelprodukt hatte ich gute Erfahrungen gemacht, ebenso mit einem Produkt auf Basis von Passionsblume.

Nun sollen Studien zufolge insbesondere Kombinationen z.B. von Johanniskraut und Passionsblume die positiven Wirkungen jeweils deutlich verstärken.

Kann man ein Lavendenprodukt mit einem Kombinationsprodukt aus Johanniskraut und Passionsblume kombinieren, oder gibt es hier Gegenanzeigen?

Auch finde ich keine Empfehlung, welche Dosierungen dann sinnvoll sind.

 

Ich freue mich über eine Rückmeldung und bedanke mich im Voraus.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
25.10.2020, 13:18 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

Sie haben sich gut informiert, es gibt tatsächlich Untersuchungen dazu, die den Effekt von pflanzlichen Arzneimitteln belegen.
Schwierig wird es immer, die zu behandelnde Diagnose un den Effekt des Medikamentes einzuschätzen. Hinzukommt, dass viele der durchgeführten Studien einfach aufgrund der normalen Umstände im Design eine eher nicht so hohe Qualität haben. Damit wird es schwierig, zum Beispiel eine richtige Dosierung überhaupt zu bestimmen. Außerdem ist das "Problem" anpflanzlichen Medikamenten, dass einerseits nicht bekannt ist, welcher Inhaltsstoff jetzt genau einen Effekt hat und andererseits, wie viel von diesem Inhaltsstoff dann am Ende in welcher Menge in welchem Teil der Pflanze enthalten ist. Deswegen gibt es de facto keine echten empfohlenen Dosisangaben.
Eine große Untersuchung aus dem Jahr 2018 zeigte am ehesten einen guten Effekt für die Behandlung von Angsterkrankungen durch Passionsblume und Kava. Der Effekt von Johanniskraut war widersprüchlich. Als zusätzlichen Nahrungsergänzungsmitteln wurden Magnesium, Arginin und Lysin. Allein dreien wurde als Ergänzung ein wahrscheinlich positiver Effekt bescheinigt. Bezüglich Lavendel gibt es keine ausreichenden Studien auf Angst, durchaus aber für Aromatherapie damit.
Die letztlich gute Nachricht ist: schwerere Nebenwirkungen hat es insgesamt hierdurch nicht gegeben. Wichtig ist aber, dass die empfohlene Tageshöchstdosis nicht überschritten wird.
Die Kombinationen kann aufgrund unzureichender Untersuchung niemand echt beurteilen. Allgemein spricht aber eher nichts dagegen dass Sie das ausprobieren. Sprechen Sie aber hierrüber erst mit Ihrem behandelnden Arzt.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
27.10.2020, 07:46 Uhr
Antwort

Ich danke Ihnen für die Rückmeldung.

Avatar
Beitrag melden
27.10.2020, 07:46 Uhr
Antwort

Ich danke Ihnen für die Rückmeldung. Das hört sich doch gut an.

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
27.10.2020, 08:57 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Wr wünschen Ihnen weiterhin alles Gute - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.