Avatar

Max Dosis Sertralin = Halluzinationen?

Kategorie: Leben-Familie » Expertenrat Depression - Burnout - Stress | Expertenfrage

14.01.2022 | 14:55 Uhr

Liebe Ärzte,

seit September nehme ich Medikamente da meine Depression mit Dp und Dr zurück gekommen ist zusätzlich gepriest mit extra starken Angstzuständen.

Ich nehme 200 mg sertralin 100 mg seroquel am Morgen.  Dann alle 2 Stunden je 50mg und 25 mg  seroquel jeweils im Interwall. Ich kann nicht sagen ob es nach der Erhöhung von Sertralin oder Seroquel angefangen hat. Aber jetzt sehe ich vor meinem inneren Auge Gesichter, manche kenne ich manche nicht. Ich sehe es nicht in 3d plastisch sondern es taucht blitzschnell auf und ist wieder weg. Das passiert mehrmals am Tag. Dazu muss ich sagen dass mirtazapin abends eingenommen dann tagsüber Halluzinationen hervorrief zb käfer in der Duschtasse. Die sahen im Gegensatz zu den Gesichtern echt aus.Darum nehme ich mirtazapin nicht.

Müsste denn quetiapin vor Halluzinationen schützen? Ich hab angst auch noch an Schizophrenie zu  erkranken. Akustisch höre ich nichts besonderes. Muss aber sagen dass ich niemals medikamentös so hoch eingestellt war und im Moment viel Filme schaue um mich abzulenken. 

Ich habe Angst dass meinem Arzt zu sagen denn ich glaube er hat mich überhaupt falsch diagnostiziert   je mehr ich mich informiere umso mehr denke ich, dass ich ein Trauma erlitten habe nicht nur Depressionen. Danke

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
16.01.2022, 23:08 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Su7m

verzeihen Sie bitte unsere so späte Antwort.
Ja, Quetiapin sollte vor Halluzinationen schützen, es kann diese aber auch selbst auf gewisse Weise auslösen.
Vor einer Schizophrenie sollten Sie sich insofern keine Sorgen machen, da eine Schizophrenie auch mit anderen Symptomen einhergeht. Vor allem Ihre Sorge davor und auch Ihr klares Denken sprechen ganz klar dagegen. Das passt so nicht zu einer Schizophrenie.
Vor allem optische Halluzinationen können auch durch Depressionen verursacht werden. Aber natürlich auch eine Traumafolge könnte dafür Ursache sein.
Liegt denn ein mögliches Trauma vor? Falls ja, sollte das gemeinsam mit einem Psychotherapeuten behandelt werden. Eine rein medikamentöse Behandlung ist dann wahrscheinlich nicht zielführend.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.