Avatar

Antidepressiva Kombination

Kategorie: Leben-Familie » Expertenrat Depression - Burnout - Stress | Expertenfrage

21.07.2021 | 19:51 Uhr

Hallo

Ich nehme Venlafaxin 150mg retard, Pregabalin 150mg, Quetiapin 150mg retard und seit 3 Tagen kam noch Elontril 150mg retard dazu. Mein Arzt sagte mir nach dem ich ihn gefragt habe das alle diese Medikamente sich miteinander vertragen und man 2 Antidepressiva kombinieren kann. Doch meine Frage an Sie macht dies überhaupt sind, wenn ich Psysisch stabil bin kann man dann Venlafaxin von der Dosis her herabsetzen ohne es abszusetzen da ich ja mit Elontril eim zweites Medikament für meine Depression nehme. Meine zweite Frage an Sie, ich habe durch das Venlafaxin sexuelle Funktionsstörungen bekommen und bin emotional abgestumpft kann es sein das durch Elontril dieses Nebenwirkungen insbesondere die sexuelle Funktionsstörungen aufgehoben werden bzw. sich verbessern da Elontril die Nebenwirkung kaum bis gar nicht hat.

Vielen Dank für Ihre Antwort

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
21.07.2021, 22:39 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

was war denn der Grund dafür, dass Sie seit 3 Tagen auch Elontril bekommen?
An sich kann man die verschiedenen Substanzen schon kombinieren, das wir klinisch auch immer wieder gemacht, auch wenn es dazu relativ wenig wissenschaftliche Literatur gibt, nachvollziehbarerweise.
Der Sinn der Medikation soll wohl sein, Ihrer Depression entgegenzuwirken. Warum schließlich ein neues Medikament hinzugenommen wurde, anstatt die anderen zu erhöhen, können wir natürlich nicht wissen. Eventzell aufgrund der Nebenwirkungen?
In diesem Fall könnten Sie in Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt durchaus darüber nachdenken, das Venlafaxin zu reduzieren und bei Bedarf das Lontril weiter zu erhöhen, vorausgesaetzt, Sie sind damit psychisch stabil.Eventuell könnten so die Nebenwirkungen reduziert werden.
Besprechen Sie das so mit Ihrem behandelnden Arzt.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
22.07.2021, 09:16 Uhr
Antwort

Guten Tag

Weil ich einen stärkeren Rückfall hatte und ich meine Situation dem Arzt erklärt habe wurde mir Elontril verordnet. Das Venlafaxin wollte ich wegen den Nebenwirkungen wie starke Verstopfung, Sexuelle Funktionstörungen und weil ich mich stark emotional abgestumpft fühle nicht noch höher dosieren.

Können Sie mir vielleicht noch sagen , ich habe durch das Venlafaxin sexuelle Funktionsstörungen bekommen kann es sein das durch Elontril diese Nebenwirkungen bezüglich der sexuelle Funktionsstörungen aufgehoben werden bzw. sich verbessern da Elontril die Nebenwirkung ja kaum bis gar nicht hat.

Vielen Dank

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat