Avatar

Krankheitsverlauf

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Coronavirus-Infektionen | Expertenfrage

13.03.2020 | 21:23 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr Leidel,

der milde Krankheitsverlauf wird ja doch meist zuhause auskuriert.

Dazu hätte ich 2 Fragen.

1. Wie lange dauert es ca bis das Fieber zurückgeht?

2. Wird man Zuhause auch mal untersucht? Ist doch eine Lungenkrankheit die man mal abhören sollte ?

 

Dankeschön

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
13.03.2020, 21:37 Uhr
Antwort

3. Ist es sinnvoll gegen das Fieber ibupren zu nehmen? 

Ich nehme üblicherweise erst ab 39 Grad. Man liest ja immer, dass Fieber das Immunsystem unterstützt 

Beitrag melden
14.03.2020, 08:10 Uhr
Kommentar

Schleimlöser ?  Entschuldigen Sie bitte die zusätzlichen kleinen Fragen 

Experte-Leidel
Beitrag melden
14.03.2020, 13:24 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag,

zu 1.: Insbesondere bei den eher leichten Verläufen, die keinen Kliniks- aufenthalt nötig machen, variirt die Art und dauer der Symptome sehr. Bei Ihnen ist es ja am wahrscheinlichsten, dass Sie an einer anderen Ekältungskrankheit leiden. Das macht eine Vorhersage der Fieberdauer noch schwieriger.

zu 2.: Leider gibt es nur noch wenige Ärzte, die Hausbesuche durchführen. Ob Sie eine "Lungenerkrankung" haben, ist ja alles andere als klar. Husten kann auch bei Erkrankungen der oberen Atemwege und leichten Erkältungen auftreten. Da ist dann eine ärztliche Untersuchung eigentlich nicht notwendig. Wenn sich Ihre Erkrankung stark verschlimmert, hohes Fieber, schwere Hustenattacken, schweres Krankheitsgefühl, sollten Sie Kontakt mit Ihrem Hausarzt aufnehmen.

Gute Besserung

Dr. Jan Leidel

Experte-Leidel
Beitrag melden
14.03.2020, 13:35 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

zu 3.: Fieber unter 38 Grad Celsius medikamentös zu senken, halte ich für keine gute Idee. Das Fieber gehört zu den Abwehrreaktionen des Körpers. Wenn aber das Fieber auf über 39 Grad steigt, kann es vernünftig sein, es zu senken. Neben reichlich Flüssigkeitszufuhr, einem feuchten Tuch auf der Stirn usw. kann man dann auch fiebersenkende Mittel einsetzen. Dazu gehört das Pracetamol, das Ibuprohen und auch die Acetylsalicylsäre. Wenn Sie gute Erfahrungen mit Ibuprofen haben, können Sie das durchaus nehmen.

Gute Besserung

Dr. Jan Leidel

Experte-Leidel
Beitrag melden
14.03.2020, 13:43 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

zu den Schleimlösern: Ja, Schleimlöser  können das Abhusten erleichtern (wernn man denn einen trockenen Husten hat). Neben manchen pflanzlichen Präparaten hat sich auch das Acetylcystein (ACC) bewährt.

Gute Besserung

Dr. Jan Leidel

Beitrag melden
14.03.2020, 19:25 Uhr
Kommentar

Ich würde gern eine abschließende Frage stellen und dann wären für mich alle Fragen geklärt.

 

Normalerweise inhaliere ich mit einem Dampfinhalator bei Erkältung und Bronchitis.

Zudem verwende ich Nasendusche. 

 

Wäre das eine Empfehlung auch für das Coronavirus?

 

Ich bedanke mich im Voraus für ihre große Geduld mit mir. Es tut mir leid, dass mir die Fragen nicht gesammelt einfielen.

 

Vielen Dank für ihre Aufkläringsarbeit hier.

 

Schönes Wochenende und bleiben sie bitte gesund.

Alles Gute 

Experte-Leidel
Beitrag melden
14.03.2020, 22:24 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Abend,

es gibt überhaupt keinen Grund dafür, bei einer Infektion mit dem neuen Corona-Virus den Dampfinhalator nicht einzusetzen. Auch die Nasendusche können Sie gerne verwenden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Diskussionsverlauf
Corona: Welche Symptome sind möglich?

Die wichtigsten Fakten zum Coronavirus im Überblick und der aktuelle Impfstatus in Deutschland →

mehr...
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.