Avatar

Fieber

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Coronavirus-Infektionen | Expertenfrage

12.09.2020 | 20:29 Uhr

Hallo Herr dr Leidel,

 

Mein Sohn. 12 Jahre alt . Hat seit heute Mittag Fieber 39.0 Grad soeben. Sonst keinerlei Erkältungssymptone. Nur müde.

Wir haben nun Sorge wegen Corona. Er ist seit dieser Woche wieder in der Schule. Aber hier wird sogar im Unterricht madke getragen. In die Schule haben wir ihn gefahren.

Sehr verwunderlich.

 

Wir hoffen morgen oder Montag einen Test zu bekommen.

Wie sollen wir uns solange verhalten? Ich müsste auf Arbeit am Montag und meine Tochter in die Schule

 

Vielen Dank

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
13.09.2020, 13:41 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag,

es geht im Falle Ihres Sohnes ja um zwei Aspekte: Die Krankheit des Jungen und das Verhalten der Kontaktpersonen.

1. der Junge:

hat er noch hohes Fieber? Dann sollten sie auf jeden Fall versuchen, das zu senken: ausreichend trinken, Bettruhe, feuchte Umschläge auf die Stirn, Wadenwickel und evtl. fiebersenkende Mittel (z. B. Paracetamol).

2. Sie und die Schwester des Jungen:

Ich vermute, dass Ihr Sohn und evtl. auch Sie  keine Corona-Warn-App aufs Handy geladen haben. Es grassieren derzeit in Deutschland brsonders auch Infektionen durch sog. Rhino-Viren, die ebenfalls für hohes Fieber verantwortlich sein können. Aber die Ursache des Fiebers kann nur durch einen Test festgestellt werden.

Solange die Ursache des Fiebers nicht klar ist, würde ich wahrscheinlich Rücksprache mit der Schule und mit Ihrem Vorgesetzten halten und im Zweifel besser bis zur Klärung zu Hause bleiben.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Avatar
Beitrag melden
13.09.2020, 20:12 Uhr
Antwort

Guten Abend ,

 

Vielen Dank für ihre ausführliche Antwort.

 

Wir waren heute Nachmittag beim Notdienst. Er hat Leukos gemessen und corona Abstrich gemacht. Bakteriell ist ausgeschlossen. Leukozyten waren ok.

Jetzt heißt es warten auf den Test.

Er hatte gestern Abend 39.3 Fieber. Heute tagsüber 37 5. Jetzt abends 38.4. Also geht bisschrn aufwärts. Andere Symptome hat er nicht.

Die Corona Warnapp hat mein Sohn, meine Frau und ich. Eigentlich keine  Risikobegegnung angezeigt. Im Urlaub waren wir auch nicht.

Allerdings sind in seiner Fußballmannschaft einige erkältet.

Müssen wir jetzt abwarten.

Meine Frau und ich werden bis zum Testergebnis in Homeoffice gehen.

Nur bei meiner Tochter sind wir nicht sicher.

Der Kinderarzt meinte, dass sie gehen kann da keine SySymptomeD

a bin ich mir noch nicht schlüssig. Abdererseits haben Kinder in dem Alter häufig im Herbst Winter Erkältungen usw.... man kan doch dann nicht immer beide zuhause lassen bis Ergebnis kommt?

 

 

 

 

Experte-Leidel
Beitrag melden
13.09.2020, 21:41 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Abend,

da sind sie ja schon ein gutes Stück weiter gekommen.

Zu Ihrer Tochter:

Wissenschaftliche Gesellschaften der Kinderärzte haben gemeinsam mit anderen wissenschaftlichen medizinischen Einrichtungen ein ausführliches Konzept erstellt, das die Betreuung und Unterrichtung von Kindern ermöglicht, auch wenn nicht alle Verdachtsfälle getestet werden können.

Nach Ansicht der Experten können symptomlose Kinder in die Schule gehen. Das von diesen ausgehende theoretische Risiko für Mitschüler und Mitschülerinnen sowie für die Lehrkräfte wird als so gering eingeschätzt, dass es einen Schulausschluss symptomloser Kinder nicht rechtfertigt.

Ich denke, ich würde sie zur Schule gehen lassen. Sollte das Testergebnis bei Ihrem Sohn tatsächlich positiv ausfallen, kann man immer noch neu nachdenken.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Avatar
Beitrag melden
15.09.2020, 19:39 Uhr
Antwort

Sehr geehrter Herr Dr,

 

Corona test ist negativ.

Leider kam Fieber heute trotzdem wieder nachdem gestern besser wsr.

Momentan 38.2 rektal.

Wir sind sehr verzweifelt.

Er hatte im Februar schon eine schwere Virusinfektion.

Mit Hsnd Fuß Nund, Herpes und Mykoplasmen.

Er war 3 Wochen im Krsnkenhaus. Komplette Mundschleimhaut war zerstört.

Jetzt haben wir wieder Angst. Ausschlag ist keiner da. Nur Fieber.

Können es wieder diese Mykoplsdmen sein?

 

Sollen wir morgen beim Kinderarzt auf Blutbild bestehen? Wir machen uns große Sorgen. 

Er hatte Samstags erstmals Fieber.

Leukos waren ok. Er ist 12

 

 

 

Experte-Leidel
Beitrag melden
15.09.2020, 21:55 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Abend,

dass Ihr Sohn negativ getestet wurde, ist ja zunächst einmal eine gute Nachricht. So spielt die Quarantäne-Frage erst einmal keine Rolle.

Ich möchte Ihnen davon abraten, beim Kinderarzt auf irgendwelchen Tests "zu bestehen". Es ist Sache dieses Arztes, die notwendigen Untersuchungen durchzuführen und eine Diagnose zu stellen.

Ich selbst kann (und darf) natürlich vom Schreibtisch aus keine "Ferndiagnosen" stellen, wüsste aber auch anhand der Angaben nicht, was das Fieber hervorrufen könnte. Nun ist Fieber in diesem Alter nichts wirklich Ungewöhnliches, das Sorge bereiten müsste.

Ich drücke ihnen und vor allem Ihrem Sohn die Daumen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

 

Avatar
Beitrag melden
15.09.2020, 22:05 Uhr
Antwort

Vielen lieben Dank Herr Dr Leidel,

 

Wir werden keine Tests fordern. Aber meine Frau wird zumindest dest Fragen ob es Zusammenhang mit damals bestehen könnte. Unser Kinderarzt hat ja alle Unterlagen.

Aufgrund des damaligen schweren Vetlaufs sind unsere Nerven natürlich etwas angespannt und würden ihm das gerne ersparen. 

Allerdings trat damals neben dem Fieber auch starker Hautausschlag auf.

Diesmal nicht. Allerdings schien es gestern weg. Haben auch immer Stück weit Angst vor Antibiotika. Der Ausschlag begann ja direkt nach Antibiotikaeinnahme. War ja eine Unverträglichkeit auch im Raum gestanden.

Vielen Dank für die Wünsche. Ihnen auch alles Gute

Experte-Leidel
Beitrag melden
16.09.2020, 10:13 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung und weiterhin alles Gute für Ihren Sohn.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Beitrag melden
18.09.2020, 08:02 Uhr
Kommentar

Vielen Dank HErr Dr Leidel,

Urin,  großes Blutbild waren in Ordnung. Fieber ist set gestern weg. Scheint überstanden. Woher Fieber kam ist wohl nicht mehr herauszubekommen.

 

Ich habe eine abschließende Frage zu Coronatests.

Nach wievielen Tagen lässt sich Infektion nachweisen?

Wenn ich mich zb heute am freitag anstecke , wäre der Test am Montag positiv? Gibt es da Anhaltswerte?

Oder muss man Symptome haben?

Avatar
Beitrag melden
18.09.2020, 08:03 Uhr
Antwort

Vielen Dank Herr Dr Leidel,

Urin,  großes Blutbild waren in Ordnung. Fieber ist set gestern weg. Scheint überstanden. Woher Fieber kam ist wohl nicht mehr herauszubekommen.

 

Ich habe eine abschließende Frage zu Coronatests.

Nach wievielen Tagen lässt sich Infektion nachweisen?

Wenn ich mich zb heute am freitag anstecke , wäre der Test am Montag positiv? Gibt es da Anhaltswerte?

Oder muss man Symptome haben?

Experte-Leidel
Beitrag melden
18.09.2020, 09:34 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag,

das sind ja gute Nachrichten.

Der Test wird im Allgemeinen 2 bis 3 Tage nach einer Ansteckung positiv. Allerdings kann es manchmal auch etwas länger dauern.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Diskussionsverlauf
Corona – wie gefährlich ist das Virus?

Viele Menschen fürchten sich vor einer zweiten Welle. Wie kann man sich schützen?

mehr...
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.