Avatar

Ursachen der Inkontinenz

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Blasenentzündung/Inkontinenz | Expertenfrage

06.09.2017 | 11:59 Uhr

Hallo,

ich bin 63 Jahre und leide seit Mai 2016 an Inkontinenz. Am Anfang war es nur ein tröpfeln. Unterdessen läuft es ständig, obwohl ich auch bei Harndrang normal zur Toilette gehe. Ich kann, Hüpfen, Husten und Niesen und die Blase hält dicht.Trotz Blasenspiegelung, Röntgen und Blasendruckmessung wurde organischaußer einer Blasensenkung nichts gefunden.Auch wurde es schon mit einem Pessar versucht.

Kurz vorher, im März 2016 hatte ich eine vordere Beckenringfraktur rechts. Diese wurde allerdings erst 3 Wochen später festgestellt, da auf Grund sportlicher Betätigung eine Zerrung angenommen wurde. Kann es sein, daß hier die Blase oder Blasennerven verletzt wurden? Eine normale Nervenmessung wurde vom Neurologen ohne Befund durchgeführt. Der Osteopat meint die Blase könnte durch den Beckenbruch nicht mehr in der ursprünglichen Lage sein. Hätte man das nicht auf dem Röntgenbild sehen müssen?

Außerdem hane ich seit 2 Monaten ständig das Gefühl, dass Urin durch die Scheide abgeht. Bei Spiegelung und Röntgen im November 2016 wurden aber keine Fisteln gefunden. Können die sich noch nachträglich gebildet haben?

Ich weiss, dass sind Fragen über Fragen. Aber bei den Ärzten komme ich nicht mehr weiter. Was kann ich noch tun. Ich war bereits im Kontinenzzentrum der Uni Erlangen. Dort schickte man mich wieder weg mit dem Satz "meine Inkontinenz passt in kein Schema" und verwies mich wieder an den Urologen.

Mit freundlichen Grüßen

Esther Schneider

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
09.09.2017, 20:53 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Esther1,

eine Blasenverletzung bzw. Verletzung von Nerven oder Muskeln ist natürluch nicht ausschließbar. Die Blase ist ohne weiteres im Röntgen nicht darstellbar. Fisteln bilden sich im Rahmen von Verletzungen oder Infekten, brauchen also ein auslösendes Ereignis. 

Die Antwort aus Erlangen ist natürlich nicht sehr hilfreich. Ggf. hilft es, wenn Sie auf eine erneute Vorstellung drängen oder ein anderes Uniklinikum wählen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.