Avatar

Nitrit

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Blasenentzündung/Inkontinenz | Expertenfrage

03.11.2014 | 13:29 Uhr

Hallo,

bei mir wurde wieder einmal Routinemäßig ein Urintest gemacht. Einmal war das Nitrit positiv. Sonst alles negativ und ich hatte eigentlich bis das es ab und zu nach dem GV manchmal beim Harnröhreneingang ein wenig zwickt. Nicht nach dem urinieren sondern eher eigen Minuten danach keine Beschwerden. Ein paar Woche später beim 2. Test war der Nitrit wieder negativ. Was bedeutet das? das sind ja bakterien oder? Kann es ein das sich nach jedem GV Bakterien in meiner Blase einniste und wenn sie nicht rausgespült werden kommt es zur Entzündung. Könnt ich auch sonst irgendwelche Krankheiten haben? Bin nur auf Chlamydien getestet geworden sonst nichts.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
03.11.2014, 23:57 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Tani,

ein einmalig positiver Nitrit-Test besitzt ohne passende klinische Symptome keine Wertigkeit. 
Der Test kann z.b. falsch positiv sein, wenn nicht Mittelstrahlurin abgnommen wurde. Dann kann es dazu kommen, dass Hautbakterien im Urin sind, die ein positives Ergebis vortäuschen.
Allerdings ist es ehen unwarscheinlich, dass bei Ihnen Bakterien in der Blase sitzen. Dazu müssten die Bakterien erst den Harnweg hinaufklettern. Eine solche langsam fortschreitende Infetkion ist meist sehr unangenehm und wäre zwischezeitlich aufgefallen, z.b. anhand von sehr überlriechendem Urin.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
04.11.2014, 09:18 Uhr
Antwort

Ok vielen Dank.

Ja das könnte sein.

Und das die Bakterien in der Harnröhre sitzen?

Ich hatte mal eine BE und die ging von selber weg. 1 Woche später hatte ich einen Termin beim Urologen der dann eine Spiegelung machte und obwohl ich keine beschwerden hatte (Urin hatte ein paar Leukozyten) war meine Blase leicht entzündet.

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
04.11.2014, 11:18 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Tani9999, 

Bakterien in der Harnröhre sind normal. Diese sind meist Keime der natürlichen Hautflora, die auch die Harnröhre besiedeln können. Beim Wasserlassen wird die Harnröhre dann wieder gespült. Deswegen muss auch immer Mittelstrahlurin gewonnen werden, um auch wirklich nur eventuelle Bakterien aus der Blase nachzuweisen, nicht welche der Harnröhre.

Nach einer Blasenentzündung kann auch mal länger noch ein Reizzustand vorliegen.

Wir wünschen gute Besserung - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
05.11.2014, 07:13 Uhr
Kommentar

Ja vielleicht ist es wirklich noch ein Reizzustand.

Und eine Harnröhrenentzündung würde man ja auch merken oder?

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
05.11.2014, 21:47 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Tani9999,

Eine Harnröhrenentzündung ist im Normalfall unangenehm beim Wasserlassen, der Urin riecht meist übel und seine Farbe ist getrübt. 
Diese Symptome müssen allerdings nicht vorhanden sein. Grundsätzlich gilt, dass etwas nicht störendes nicht behandelt werden muss, allerdings können die Keime bei Frauen relativ leicht durch die nur 3-4 cm lange Harnröhre in die Blase wandern; dafür ist es nützlich viel zu trinken, um die Harnröhre oft und viel zu spülen. Dies kann die Bakterien gut aufhalten.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Beitrag melden
07.12.2014, 21:47 Uhr
Kommentar

Hallo. Nach 8 Monaten Ruhe habe ich jetzt wieder eine blasenentzündung. Ich glaube das das Uro Vaxum dazu bei getragen hat das ich länger Ruhe hatte. Mein Arzt meinte eine aber das eine Auffrischung nicht nötig ist. Ich hatte nach langen innerhalb von 24 Stunden 2x Sex nach dem 2. mal ging ich aufs Klo und schon ging es los. Und denke das es daran liegt das meine Blase 2x innerhalb kurzer Zeit nicht aushält. Hatte vor einer Woche Analsex ohne Kondom kann es sein das sich da noch Bakterien auf dem Penis meines Freundes befinden? Ich weiß ja das man nicht wechseln darf aber nach 1er Woche und häufigen waschen sollten die Bakterien ja verschwunden sein oda?

 

 

 

 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
08.12.2014, 18:27 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Tani9999, 

nach einer Woche sollten sich auf dem Penis Ihres Freundes keine Bakterien in ausreichender Menge befinden. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

 

 
Beitrag melden
09.12.2014, 12:41 Uhr
Kommentar

Heißt das also das trotz waschen noch Bakterien vorhanden sein könnten?

 

Beitrag melden
09.12.2014, 20:08 Uhr
Kommentar

Noch eine weitere Frage. Ende April nahm ich das AB Unitrox ein. Jetzt bin ich nach der 1. Einnahme drauf gekommen das ich jetzt eben wieder dasselbe verschrieben bekommen habe. Kann ich dagegen ressisdent sein? 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
09.12.2014, 20:47 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Tani9999, 

es sollten sich keine Bakterien vom Analverkehr mehr an dem Penis Ihres Freundes befinden. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

 

 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
09.12.2014, 20:55 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Tani999, 

ein häufigeres Anwenden eines Antibiotikums kann zu Resistenzen der Bakterien führen. Wenn Sie jedoch die Bakterien von Ihrem Freund bekommen würden, wären diese nicht resistent, da er ja nicht das Antibiotikum genommen hat. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.