Avatar

Fosfomycin wirkt oder nicht

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Blasenentzündung/Inkontinenz | Expertenfrage

14.06.2022 | 14:22 Uhr

Wenn man einmalig eine blutige Blasenentzündung mit viel Schmerzen hatte und in der Klinik war 2 Tage und NUR Schmerzmittel bekommen hat und die Beschwerden daraufhin mit Novalgin und viel Trinken weg bekommen hat für 3 Wochen, und aber nach 3 Wochen wieder Brennen beim Wasserlassen auftritt, und E Coli nachgewiesen wurden im Urin- WIRKT DANN FOSFOMYCIN wirklich gar nicht (laut Urologe) weil es sich nicht mehr um eine unkomplizierte Blasenentzündung handelt sondern um eine Komplizierte? Wirkt wenn man es einmal so heftig hatte und KEIN Antibiotikum beommen hat und danach wieder auftritt aber mild FOSFOMYCIN Wirklich null?

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
16.06.2022, 15:29 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

nun ja, so absolut lässt sich die Frage nicht beantworten. Es geht hier viel mehr um Wahrscheinlichkeiten.
Die Einteilung in "kompliziert" und "unkompliziert" ist ja eigentlich künstlich getroffen, allerdings ist sie trotzdem sinnvoll. Streng genommen ist bei Ihnen aber alleine nach dem Beschriebenen nicht die Einteilung in "kompliziert" und "unkompliziert" gegeben sondern in "einfach" und "rezidivierend". Ob Faktoren für einen "komplizierten" Verlauf vorliegen, wissen wir nicht. Das muss Ihr Arzt einschätzen.
Schwierig am Auffinden von E. coli ist auch, dass das auch eine Verunreinigung sein kann, das können wir nicht einschätzen. Wir wissen auch nicht, ob nicht auch ein anderes Bakterium gesucht oder gefunden wurde. Tatsächlich wäre aber E. coli in den meisten Fällen empfindlich gegen Fosfomycin. Es gibt aber Resistenzen. Diese können aber bei der Identifizierung des Keimes zusätzlich untersucht werden.
Warum Ihr Arzt Ihnen nicht zu Fosfomycin rät, können wir nicht sagen. Das sollten Sie aber mit ihm besprechen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
16.06.2022, 15:57 Uhr
Antwort

Wie lange hält denn der Durchfall an wenn man Urovaxom nimmt?

Und wann wirkt Urovaxom bzw wirkt es auch gegen eine bestehende Entzündung?

danke

Avatar
Beitrag melden
17.06.2022, 09:15 Uhr
Antwort

ch habe am Mittwoch nochmal beim Urologen Kontroll Urin abgegeben - nun ruft mich eine Helferin an ich soll ein rezept für Antibiotikum abholen.Ich kann kein Antibiotikum nehmen da ich von Clindamycin blutige Durchfälle habe und auf Termin Darmspiegelung warte und da nix nehmen darf. Ich habe auch bis auf leichtes Brennen keine Beschwerden 

 

Warum soll ich denn Antibiotikum einnehmen wenn ich keine Beschwerden habe?

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
18.06.2022, 14:42 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo, 

es ist deutlich wahrscheinlicher, dass die Durchfälle durch das Clindamycin verursacht werden. 

Urovacxom soll die Immunantwort gegen bakterielle Erreger trainieren, dies dauert aber. Urovacxom ist kein Ersatz für eine antibiotische Therapie. 

Wir dürfen Ihnen keine Therapieempfehlung geben, da eine Fernbehandlung in Deutschland aus gutem Grund rechtlich nicht zulässig ist. Sie müssten daher bei Ihrem Urologen nachfragen, wie am besten zu verfahren ist. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
18.06.2022, 14:48 Uhr
Antwort

ok danke

ich muss jetzt jede Stunde auf Toilette auch Nachts.

Es kommt immer sehr viel Urin, was ist das?

ich trinke zwar sehr viel aber das ist komisch

 

im urin waren bakterien e coli und E Faecium aber es war kein Katheter Urin.

Was kann das sein - Urologe Termin ist Montag

Avatar
Beitrag melden
18.06.2022, 14:49 Uhr
Antwort

Urologe sagt dass Urovaxom auch bei bestehender Blasenentzündung wirkt stimmt das?

Avatar
Beitrag melden
18.06.2022, 14:49 Uhr
Antwort

ich darf mit dem Clindymycin kein anderes antibiotikum nehmen wegen Darm.

Avatar
Beitrag melden
18.06.2022, 15:54 Uhr
Antwort

zumal ich noch ITP habe (Autoimmunkrankheit) und keine neuen Medikamente einfach so nehmen darf

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
20.06.2022, 23:22 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

waren Sie heute beim Urologen gewesen? Was hat dieser zu den Beschwerden gesagt? Welche Therapie haben Sie nun erhalten?

Dass bei Ihnen die Festlegung der Therapie etwas schwieriger ist, können wir sehr gut nachvollziehen, gerade deshalb ist es so wichtig, dass der Arzt, der Sie auch untersucht hat, die Therapieempfehlung ausspricht.

Uro vaxom stimuliert die Immunantwort und kann zusammen mit anderen, während der akuten Phase verschriebenen Medikamenten angewendet werden, ersetzt jedoch keine vollständige Therapie.

Im Zweifelsfall raten wir Ihnen, eine Zweitmeinung bei einem anderen Urologen einzuholen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.