Avatar

Blut auf Toilettenpapier am morgen - Was könnte das sein?

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Blasenentzündung/Inkontinenz | Expertenfrage

15.04.2017 | 12:58 Uhr

Guten Tag

Ich habe seit ca 3 Tagen nach dem Wasserlassen etwas Blut auf dem Toilettenpapier. Nun wurde es heute morgen etwas mehr und das macht mir immer mehr Sorgen. 

Während dem Urinieren habe ich keine Schmerzen und auch sonst nie. Im Urin selbst ist auch nie Blut zu sehen, nur auf dem Papier. Ich muss auch nicht öfter als sonst aufs Klo und kann auch gut Wasserlassen. Direkt nach dem Urinieren (mit den letzten Tropfen) habe ich dann kurz ein leichtes Brennen und dann ein Jucken in der Scheide, was etwas länger als das Brennen anhält (ca 15min), aber ebenfalls wieder verschwindet. Den ganzen restlichen Tag habe ich dann kein Blut mehr und weniger das Brennen. Der Urin ist dann auch fast farblos. Am Morgen ist er normal gelb. Es könnte auch sein, dass ich vor allem dann blute, wenn ich etwas Druck gebe/habe beim Wasserlassen, was am Morgen eher der Fall ist, da sich das ganze über Nacht angestaut hat. Sicher bin ich mir da aber nicht...

Ich habe darauf geachtet, ob es Blut aus dem After oder der Scheide sein könnte, was ich aber ausschliessen kann. 

Villeicht ist es noch wichtig zu wissen, dass ich vor ca 1.5 Monaten eine Nebenhölenentzündung durchmachte und mir zum ersten Mal in meinem Leben ein Antibiotika verschrieben wurde. Dann, vor ca 3 Wochen, hatte ich einen starken Virusinfekt (Grippe) der aber nicht speziell behandelt wurde. Habe nur Irfen 600 gegen die Schmerzen beim Schlucken genommen.

Auch hatte ich vor ca 5 Tagen Geschlechtsverkehr mit meinem Mann... Könnte es sein, dass einfach meine Harnröhre etwas malträtiert und dabei verletzt wurde? Wir haben zwar keine "Experimente" gemacht :-D

Ich würde sehr gerne wissen, was das sein könnte und auch zum Arzt gehen, aber leider sind wir gerade in den USA und bleiben da noch eine gute Woche. Ich möchte hier nicht zum Arzt gehen, da ich die nicht kenne und wahrscheinlich auch gar nicht richtig verstehen würde. Bei Medizin endet mein spärliches Schulenglisch leider ziemlich bald... 

 

Nun, was könnte mein Problem sein und was soll ich tun? Habe ich Grund Panik zu scvieben und sollte alle Widrigkeiren zum Trotz doch zu einem Arzt oder kann das warten bis ich wieder zu Gause bin? An einer Blasenentzündung zweifle ich langsam. Aich hatte ich noch nie im Leben eine, da scheint es mir komisch, dass ich ausgerechnet bei 27°C eine bekommen sollte...

Können Sie mir bitte bitte helfen? Danke schon im Voraus!!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

11
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
16.04.2017, 14:22 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Uhli,

leider können wir Sie auch nur an einen Arzt verweisen. Möglich sind Entzündungen und Infektionen im Urogenitaltrakt, welche aufgrund der möglichen Infektausbreitung ärztlich untersucht werden sollten. Die Außentemperatur ist nur bedingt Grund für eine Blasen- oder Scheideninfektion.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat