Avatar

Symptome durch skoliose oder doch was anderes?

Kategorie: Knochen-Gelenke » Allgemeines Forum Knochen und Gelenke

01.12.2021 | 11:06 Uhr

Guten Tag, 

Ich hoffe das mir einer von euch vielleicht weiter helfen kann.

Circa Ende Mai fing alles an, da hatte ich schmerzen im linken arm die immer stärker wurden. Ende August hat sich das alles entzündet (Arm, Linkes Schulterblatt und vorne brust bereich - Krankenhausuntersuchung mit Verdacht auf Herzmuskelentzündung, war alles gut). Danach kamen Muskelverspannungen im Halsbereich bis hin zur Steifigkeit. (MRT Halswirbelsäule alles perfekt) Orthopäde nr 1 stellt Diagnose "Muskelverspannungen", soll das ganze mit Salbe einschmieren. Spätere Symptome folgten: Erst Beinschmerzen, dann Schmerzen/Brennen/Kribbeln und taubheit im linken Bein plus dicke Venen. Phlebologe stellt Diagnose "Krampfadern und Ischialgie". Zu den Schmerzen kommen mittlerweile Schmerzen im Bauch bereich und im Brustbereich ungefähr Mitte. Atemnot bei Treppen steigen, Schmerzen und Druckgefühl im Brustbereich. Schmerzen im rechten Arm. Schwindel und Übelkeit sind auch mein begleiter. Freitag entdeckt das meine rechte Schulter sehr weit runterhängt. (Nicht normal leicht sondern schon sehr tief) Heute beim Orthopäden Nr. 2 gewesen. Er sagt, die Symptome muss ich vom Neurologen abklären lassen und gleichzeitig stellt er eine Diagnose: "Skoliose." (Ohne Röntgenbild - sollte mich nur nach vorne beugen und er hat sich den Rücken angesehen) Seine Worte: Physiotherapie ist nicht nötig, das bewirkt das Gegenteil und wird nicht helfen. Soll ganz normal Sport machen. Und nochmals, soll einen Termin beim Neurologen machen. Den habe ich schon, allerdings Ende Januar. Jetzt meine Frage, was soll ich machen? Orthopäde nr. 1 sagt sind nur Muskelverspannungen. Orthopäde nr. 2 hat gesehen das ich Skoliose habe ohne Bilder zu machen sagt aber die Symptome kommen nicht davon. Wie soll man sich bei sowas verhalten? Mein Hausarzt ist auch ratlos. 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
01.12.2021, 11:12 Uhr
Antwort

*Vergessen hinzuzufügen das ich auch starke Schmerzen im LWS Bereich habe und der Toilettengang nicht immer einfach ist. 

Community-Managerin
Beitrag melden
01.12.2021, 15:36 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Guten Tag Fvesz,

vielen Dank für Ihre Frage an unser Forum.

In Ihrem Falle haben wahrscheinlich bedie Orthopäden recht, denn bei einer ausgebildeten Skoliose kann eine Schulter deutlich tiefer hängen als die andere. Ist die Skoliose schon so ausgeprägt, dann kann der Arzt vermutlich eine Diagnose ohne bildgebenes Verfahren stellen.

Die Symptome einer Skoliose können unter anderem Muskelverspannungen sein.

Vielleicht lesen Sie hierzu einmal unseren Artikel, dort wird alles rund um das Thema Skoliose genau beschrieben:

https://www.lifeline.de/krankheiten/skoliose-id39746.html

Es kann natürlich sein, dass man die verschiedenen Symptome unabhängig voneinander betrachten muss, daher ist es gut, wenn Sie auch zu einem Neurologen gehen und dort auch noch einmal eine Einschätzung erhalten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Viele Grüße

Victoria

Lifleine - Community-Managerin

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.