Avatar

Bitte sagt mir das ist normal

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

22.07.2021 | 09:16 Uhr

Hallo,

ich bin 43 Jahre alt. Hatte vor 13 Jahren eine künstliche Befruchtung mit einer gesunden Tochter. Ein Jahr später habe ich eine ausgeprägte Angsstörung entwickelt für die ich auch Medikamente nehme. Seitdem ging alles ganz gut bis 2016 mein Mann einen Schlaganfall hatte und ich mit hypertonischer Krise im KH lag und seitdem alles nehme was es an Blutdrucksenkern gibt. Auch das hat sich wieder eingepegelt und bis auf ein paar Kilo zuviel war alles okay. Vor 4 Wochen gibg es dann los Schmierblutungen, Hitzewellen, Übelkeit, Schwindel, schlechter Schlaf. Der Hausarzt konnte nichts finden der Frauenarzt sagt beginnende Wechseljahre. Jetzt sitze ich hier. Vor einer Stunde wollte ich noch Sterben mit Übelkeit, Sehstörungen und Hitzewellen. Momentan gehts wieder. Das kommt immer in Wellen und total aus dem nichts. Am Montag wollen wir in den Urlaub und ich mache mir etwas sorgen das ich doch krank sein könnte. Kann mir jemand bestätigen dass er das auch so hat un dass man da einfach durch muss? Achso seit gestern nehme ich FemiLogis. Puhh das wars erstmal. Danke

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
22.07.2021, 09:27 Uhr
Antwort

Hallo, ich kann dich sehr gut verstehen. Hast du schon mal deine Schilddrüse testen lassen? Die Symptome können genauso von der Schilddrüse kommen. Bei mir haben sie die Symptome auch imme auf die Wechseljahre geschoben, da meine Werte eigentlich?!? noch i.O. sind, aber doch immer so an der Grenze.

viele Grüße

Beitrag melden
22.07.2021, 09:36 Uhr
Kommentar

Ja Schildrüsenwerte wurden schon mehrmals entnommen. Waren immer okay.

Beitrag melden
23.07.2021, 09:08 Uhr
Kommentar

Hallo, eine Abklärung bei den Stoffwecchselexperten kannst du auch noch machen. Somit hast du die Gewissheit, dass nichts ernstes dahinter steckt. 24Std. Blutdruckmessung/Blutzucker Messung.

Gruß 

Beitrag melden
23.07.2021, 12:10 Uhr
Kommentar

Hab ich alles schon durch bis zum Endokrinologen.

Nix.

Avatar
Beitrag melden
23.07.2021, 10:09 Uhr
Antwort

Hallo. Ob es normal ist kann ich dir nicht sagen aber ich kann dir sagen das es bei mir auch so angefangen hat.

Von heute auf morgen Herzrasen, schwindel, übelkeit, Unwohlsein, panikattacken, usw. Das ganze kam immer in Schüben. Mir ging es zwei Wochen gut dann kamen wieder ganz schlechte Tage. Und wie bei dir die Angst eine schlimme Krankheit zu haben.

Ich wurde ärztlich durchgecheckt und es kam natürlich nix raus. Der Arzt meinte das können Vorboten der wechseljahre sein. Achso, das ganze fing bei mir mit 42 Jahren an. Bin jetzt 44.

Seiher lese ich ziemlich viel, auch hier im forum. Eigentlich wußte ich vorher gar nicht welche symptome man alles aufgrund von hormonschwankungen haben kann.

Aber ich würde mich an deiner Stelle nicht gleich verrückt machen. Es sind sicherlich hormonschwankungen die ja ab 40 Jahren schon anfangen können. 

Ich habe mich langsam an die ganzen zipperlein gewöhnt weil ich weiß das es nix ernstes ist. Aber trotzdem nervt. 

 

Grüße Dini11

 

 

 

 

Beitrag melden
23.07.2021, 12:12 Uhr
Kommentar

Ja es nervt, momentan ist es wieder schlimm. Ne Angststörung habe ich ja schon 10 Jahre, das macht es nicht besser. Ich versuche aber erstmal weiterhin ruhig zu bleiben. Montag gehts in Urlaub ich hoffe es wird da besser bzw. schmeißt mich nicht ganz um. :-(

Avatar
Beitrag melden
24.07.2021, 02:15 Uhr
Antwort

Hallo, klingt tatsächlich eher nach Wechseljahre u. mit Hitzewallungen kann man auch in den Urlaub fahren. Ich mache das schon seit gut 3 Jahren durch u. damals, als ich in den Urlaub das erste Mal mit Hitzewallungen fuhr, war unangenehm, weil es für mich Neuland war, ungewohnt war u. ich erstmals, den Umgang damit lernen mußte. Aber, es ging, nix ist passiert. Ist unangenehm u. nervig, mehr aber auch nicht. Ich wende Eisgel an, das aus Eykalyptusgel besteht, das schmiere ich mir über all dort hin, wo die Hitzewellen u. Hitzeausbrüche, in mir hochsteigen. Das tut wohl u. damit, kann ich die Hitzewallungen u. Hitzeausbrüche unterdrücken, weil das Eisgel mit Eukalyptus kühlt. Das geht auch mit Pfefferminzöl. Das kühlt auch. Half mir die letzten Tage auch wieder u. ich konnte zumindest im Bett bleiben u. einschlafen. Schaffe dir solches Eisgel oder Pfefferminzöl vor dem Urlaub an u. wedne es dort auch an, dann dürfte es klappen.

Gruß M. Bauernschmidt

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat