Avatar

Testosteronmangel mit 21 ? oder unklares ergebnis?

Kategorie: Männermedizin » Expertenrat Urologie | Expertenfrage

10.05.2019 | 07:18 Uhr

Hallo liebes experten team, 

Möchte garnicht groß drumherum reden.
Ich war aufgrund von einer Untersuchung beim Urologe, wobei er letztlich dann einmal eine blutabnahme gemacht hat, um einmal zu checken ob den alles in Ordnung sei. Der hacken war aber, dass ich die Nacht davor nicht geschlafen habe, da ich grade von der Arbeit kam, gefrühstückt habe und dann ca um 8:30 ab zum Urologen bin. (ca 18h wach)
All dies hab ich ihm auch genau so erklärt, doch er bestand trotzdem vorerst auf die blutabnahme.

Alles schön und gut, 1 Woche später, also gestern, war ich dann wieder bei ihm um zu schauen was den ist und siehe da Testosteronmangel, er nannte mir 2 werte, kann ich jetzt nur sehr ungenau wiedergeben : 3.7 ng soll wohl im Normalbereich liegen und etwas mit 8.7 ng was wohl nicht normal ist, sollte
Mindestens 11-12 sein.

Daraufhin sprach ich ihn natürlich auf die Schlaflosigkeit etc. an, wobei er nur meinte, klar ist ne Möglichkeit und daraufhin began er schon direkt mit behandlungsmöglichkeiten, gels und spritzen und weiß ich nicht was. 

Der jetztige stand ist, dass ich in 10 Tagen nochmal hin gehe, mein schlafryhtmus bis dahin in normalzustand bringe und mir noch einmal Blut abnehmen lassen.Kann mir einfach absolut nicht denken, dass ich ein testosteron mangel haben soll.


Meine Frage ist jetzt, Testosteron wird doch hauptsächlich im Schlaf gebildet und ist somit in den frühen morgen stunden NACH DEM AUFSTEHEN relativ hoch, soweit ich weiß? Heißt dies nicht dass die Werte komplett falsch seien müssten, da ich einfach ca 18-19h wach war vor der blutabnahme? 

Klar werd ich sehen was da wirklich los ist in 2 Wochen aber bis dahin möchte ich mir echt nicht den Kopf zerbrechen. Bin mir nähmlich ziemlich sicher dass da alles im Grünen Bereich seien müsste.

Der Arzt hat mir echt den Kopf umgedreht mit seinen ganzen behandlungs aussagen bevor überhaupt ne richtige Diagnose stand.

 

mit freundlichen Grüßen

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
15.05.2019, 17:09 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

welcher Wert jetzt letztendlich gemeint ist, wissen wir natürlich nicht. Sie haben aber mit der Aussage Recht, dass eine einzige Testosteron-Bestimmung unter ungünstigen Umständen keine Aussage über einen Mangel zulässt. Zum einen sollte die Abnahme so erfolgen, wie Sie sagten, zum anderen schwankt der Spiegel ganz natürlich über den Tag, weshalb auch unter guten Bedingungen nicht gleich ein klarer Mangel diagnostiziert werden kann.
Das Vorgehen, das Sie vereinbart haben, ist ziemlich einleuchtend und wahrscheinlich zielführend.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen etwas weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.