Avatar

Hirn-Aneurysma und Fliegen

Kategorie: Neurologie » Expertenrat Neurologie | Expertenfrage

01.04.2002 | 11:04 Uhr

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Ruptur für ein unversorgtes Hirn-Aneurysma in der ACI (etwa 3-4mm klein)? Es handelt sich um einen Langstreckenflug mit 2 Zwischenlandungen in die USA? Die Druckunterschiede in den Flugzeugen ist doch nicht mehr so hoch, oder ?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

15
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
03.04.2002, 09:04 Uhr
Antwort

Es ist von Bedeutung in der Frage Ihrer Flugtauglichkeit, ob aus dem von Ihnen beschriebenen Aneurysma eine oder gar mehrer Blutungen erfolgt sind, oder ob es sich um einen sog. Zufallsbefund handelt. Bei Intercontinentalflügel erreicht die simulierte Flughöhe 3 bis 4000 Meter, was ein leicht erhöhtes Rupturrisiko begründet, bedeutender sind aber bei Start oder Landung auftretende Blutdruckschwankungen. Ich glaube es wäre doch sinnvoll, eine so wichtige Frage mit dem Neurologen direkt zu besprechen, der Ihre ganzen Befunde und Schnittbildergebnisse zur Beurteilung mit heranziehen kann. mfg Dr Hans-A. Haller

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat