Avatar

PAP-Abstrich und Blutung

Kategorie: Leben-Familie » Expertenrat Kinderwunsch | Expertenfrage

31.01.2008 | 06:46 Uhr

Hallo Herr Dr. Dossler,

ich komme gerader von der Krebsvorsorge-Untersuchung.
Ich wollte vor der geplanten Schwangerschaft sicher sein,
dass alles ok ist.
Es wurde auch der PAP-Abstrich gemacht. Dieser Arzt nahm dafür
ein Bürstchen. Des war nachher ganz rot und der Abstrich selbst tat
sehr weh. Nun habe ich Blutung.
Jetzt mache ich mir große Sorgen, dass etwas verletzt wurde und
jetzt vielleicht nicht mehr richtig heilt (Narben, etc.).
Der Arzt sagte, das würde schon wieder heilen.
Aber so sehr hat es beim Abstrich noch nie geblutet. Sonst waren es
immer nur ein paar Tropfen. Und weh tut es immernoch.
Was soll ich tun? Am Montag müsste meine Regel kommen und danach wollen wir gern schwanger werden. Kann die Verletzung zu einer Fehlgeburt führen?

Vielen Dank für Ihre Antwort!!!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
29.02.2008, 09:58 Uhr
Antwort

Hallo TomDoc,
ja der neue Frauenarzt hat den PAP-Abstrich gemacht.
Ich habe mir für Dienstag einen Termin beim FA geben lassen.
Mal sehen, was er dazu sagt.
Wie gefährlich, aufwändig und schmerzhaft ist das Veröden denn?
Kann das ambulant erfolgen? Wie lange muss danach mit einer Schwangerschaft warten?

Gruß
Nicole

Avatar
Beitrag melden
02.03.2008, 11:25 Uhr
Antwort

Hallo Nicole,
jetzt kann ich nur aus meiner eigenen Praxis berichten und sagen, dass diese Verödung, ein kurzer ambulanter Eingriff, ohne Betäubung und ohne Schmerzmittel und sonstige Probleme in 3 bis 5 Minuten überstanden ist.
Falls der Eingriff direkt nach der Periode gemacht wird, können sie im nächsten Zyklus auch schon schwanger werden.
Mit einer Schweangerschaft sollte man nur nach einer Ausschabung (das ist aber etwas völlig Anderes) 3 Zyklen warten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
04.03.2008, 08:25 Uhr
Antwort

Hallo TomDoc,
ich war heute beim FA. Er hat nochmal nachgesehen und meinte, die Ektopie seie nicht sehr groß. Sie würde in der Schwangerschaft keine Probleme machen. Und er PAP-Abstrich sei mit II auch ok. Trotzdem hat er noch die Tiktur draufgegeben und meinte, damit müsste es gut sein. Wiederkommen zur Kontrolle müsse ich nicht, nur wenn es wieder bluten würde. Das kam mir etwas komisch vor. Was meinen Sie?

Avatar
Beitrag melden
04.03.2008, 08:35 Uhr
Antwort

Hallo Nicole,
den Arzt finde ich richtig gut!
Genauso hätte ich auch gehandelt (wobei ich mich um Gottes willen nicht zum Maßstab machen wollte!)
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
05.03.2008, 08:09 Uhr
Antwort

Hallo TomDoc,
heißt das, Sie meinen auch, dass eine Kontrolle nicht nötig ist und ich ab dem nächsten Zyklus schwanger werden kann?
Der FA meinte, ich bekäme von der Tinktur etwas bräunlichen Ausfluss. Aber nun 24 Stunden danach habe ich keinerlei Anzeichen davon. Ist das normal??? Die Tinktur müsste doch wieder rausfließen, oder?

Gruß
Nicole

P.S. Vielen Dank für Ihre schnellen und persönlichen Antworten. Das hilft mir sehr. Ich mache mir immer soviele Gedanken und Sorgen über alles.

Avatar
Beitrag melden
05.03.2008, 08:23 Uhr
Antwort

Hallo Nicole,
Ihr FA ist sehr behutsam und weißt auf Dinge (bräunlichen Ausfluß) hin, die nicht unbedingt auftreten müssen. Ich finde das sehr gut, denn dann sind Patientinnen nicht beunruhigt, wenn das denn auftreten sollte. Die bräunliche Flüssigkeit war sicher Betaisodona, das ist eine spezielle Art von Jodtinktur. Und die wird auch recht gut von der Schleimhaut resorbiert, ohne nach außen abzufließen.
Und zu Ihrer anderen Frage: ja, ich meine, Sie könnten ruhig im nächsten Zyklus versuchen, schwanger zu werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.