Avatar

Hepatitis C

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Infektions- und Reisemedizin | Expertenfrage

22.10.2021 | 22:50 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. 

 ich habe im Internet gelesen das nur frisches Blut überhaupt zu einer Übertragung mit Hepatitis C führen kann, wenn es wieder (z. B. durch eine offene Wunde) in die Blutbahn eines anderen gelangt. Geronnenes oder getrocknetes Blut kann zwar Viren enthalten, die je nach den äußeren Bedingungen (Temperatur, UV-Strahlung usw.) einige Zeit theoretisch infektiös sein können. Aber das führt nicht zur Infektion, weil die Viren im getrockneten Blut sich nicht fortbewegen und deshalb nicht infizieren können. Wenn ich das richtig verstanden habe muss ich mir keine Sorgen um getrocknetes Blut machen da die Viren sich nicht mehr fortbewegen können? wenn meine Kinder getrocknetes Blut anfassen und sich dann die Hände in den Mund nehmen, ist es dann wieder in flüssigem Material und Hepatitis C wird wieder aktiv? Und wenn sie getrocknetes Blut angefasst haben und sich anschließend in Wunde fassen kann auch keine Übertragung stattfinden? Herzlichen Dank"

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
23.10.2021, 13:09 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Tag,

was Sie im Internet gelesen haben, trifft so zu. Sobald potentiell infektiöse Körperflüssigkeiten angetrocknet sind, besteht in der Regel keine Möglichkeit einer Infektionsübertragung mehr.

Wenn getrocknetes Blut in den Mund gelangt (ich habe Schwierigkeiten, mir das vorzustellen) kann es sein, dass Viren reaktiviert werden. Aber über die Schleimhaut ist eine Infektion kaum möglich. 

Wenn angetrocknetes Blut wieder in Lösung gebracht wird (z.B. bei der Wiederverwendung einer gebrauchten Spritze) und aktiv in den Körper eingebracht (z.B. injiziert) wird, kann ein Infektionsrisiko nicht ausgeschlossen werden. Auf diese Weise kann die Übertragung bei Drogenabhängigen erfolgen.

Ich möchte eine Aussage der "Deutschen Leberhilfe"  darüber zitieren, wie man sich nicht anstecken kann (die Hervorhebung ist von mir):

"Hepatitis C wird nicht durch Alltagskontakte übertragen: also nicht durch Anhusten/Anniesen, nicht durch Händeschütteln oder Umarmen, nicht durch Türklinken, nicht durch Benutzung der gleichen Toilette und nichtdurch Trinken aus dem gleichen Glas oder Flasche. Besonders besorgte Menschen fragen mitunter, ob man sich in solchen Situationen durch unsichtbare Blutreste vielleicht doch anstecken könne, wenn man gleichzeitig eine Mikroverletzung, rissige Lippen, Zahnfleischbluten oder einen Mückenstich habe; solche konstruierten Szenarien scheinen in der Realität jedoch praktisch nicht einzutreten. Weltweit ist uns kein Fall bekannt, wo es unter solchen Umständen nachweislich zu einer Hepatitis-C-Infektion gekommen wäre."

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

 

 

Diskussionsverlauf
Corona: Welche Symptome sind möglich?

Die wichtigsten Fakten zum Coronavirus im Überblick und der aktuelle Impfstatus in Deutschland →

mehr...
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.